88 Greenwich Street

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Building at 19 Rector Street)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingangsbereich des Hauses

88 Greenwich Street, auch bekannt als Greenwich Club Residences, zuvor Building at 19 Rector Street, ist ein mehrfach gegliedertes Hochhaus in New York City. Es wurde in den Jahren 1929/30 von dem US-amerikanischen Architekten Lafayette Goldstone im zeitgenössischen Art-Déco-Stil errichtet.

Das Gebäude mit einer Höhe von 142 Metern und 37 Geschossen belegt einen ganzen Block an der Südseite der Rector Street zwischen der Greenwich Street und der Washington Street im Financial District im Westen von Manhattan. Die Fassade ist mit Ornamenten aus grünen, gelben, braunen und beigefarbenen Terrakottasteinen geschmückt.

Das ursprünglich als Bürogebäude konzipierte Haus dient seit seiner Renovierung im Jahr 2006 als Wohnanlage. Am 5. Mai 2002 wurde es in das National Register of Historic Places aufgenommen.

2012 liefen infolge von Hurrikan Sandy rund 85.000 m3 Salzwasser in das Gebäude, wodurch ein Öltank aus seiner Verankerung gerissen und dadurch leckgeschlagen wurde. Wegen des auslaufenden Öls war das Gebäude vorübergehend unbewohnbar.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Susan Tunick: Terra-Cotta Skyline.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 88 Greenwich Street – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 40° 42′ 32″ N, 74° 0′ 51″ W