Burgberg (Bad Liebenstein)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burgberg
Burg Liebenstein

Burg Liebenstein

Höhe 465 m ü. NN
Lage Thüringen, Deutschland
Gebirge Thüringer Wald
Dominanz 1,5 km → Frauenberg
Schartenhöhe 25 m
Koordinaten 50° 49′ 0″ N, 10° 21′ 45″ OKoordinaten: 50° 49′ 0″ N, 10° 21′ 45″ O
Burgberg (Bad Liebenstein) (Thüringen)
Burgberg (Bad Liebenstein)
Gestein Zechstein
pd4
fd2

Der Burgberg – auf älteren Karten auch Schlossberg – ist ein 465 m ü. NN hoher Berg im Wartburgkreis. Er liegt im Thüringer Wald oberhalb von Bad Liebenstein.[1]

Auf dem Burgberg befindet sich die Burg Liebenstein. In Bad Liebenstein befindet sich am Burgberg das jetzige Hotel Kaiserhof, welches aus dem früheren Fischern'schen Schloss – später Kurhaus – entstand (daher wahrscheinlich der andere Name).

Im Gegensatz zu seinem Nachbarn, dem Aschenberg, der aus Buntsandstein besteht und den höheren Bergen des westlichen Thüringer Waldes, wo das Ruhlaer Kristallin mit Graniten und Gneisen ansteht, gehört der Burgberg zum Liebensteiner Zechsteingürtel. Eine weitere Besonderheit, die Farnbach-Versickerung, lässt diesen Bach unterhalb von Atterode verschwinden. Durch Untersuchungen sind Verbindungen mit dem Höhlenbach der Altensteiner Höhle, dem Getränksloch (einer nur zeitweilig aktiven Quelle) und dem Erdfallwasser (am Kaiserhof) nachgewiesen.

Der Burgberg ist vollständig bewaldet – es ist mit wenigen Ausnahmen ein reiner Buchenwald vorhanden. Nebengipfel sind der Linsenkopf (464 m – Richtung Atterode) sowie der Majorskopf (am Kurpark mit Aussichtskanzel).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche topographische Karten Thüringen 1:10.000. Wartburgkreis, LK Gotha, Kreisfreie Stadt Eisenach. In: Thüringer Landesvermessungsamt (Hrsg.): CD-ROM Reihe Top10. CD 2. Erfurt 1999.