Sebastian Baur (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Buzz Dee)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mit Knorkator auf dem With Full Force Festival, 2013

Sebastian Baur (auch Buzz Dee und Buzz Deenemark) (* 8. Oktober 1957 in Cottbus) ist ein deutscher Sänger und Gitarrist. Daneben spielt Baur Schlagzeug.

Baur begann in einer Schülerband, die als Blues Boulevard ein Konzert vor 2000 Zuschauern beim Ost-Berliner Pankefest gaben. Baur spielte schon in mehreren bekannten Berliner Musikbands.

Baur gründete mit den anderen Bandmitgliedern 1975 die Band Monokel, nachdem sich Baur und Peter Schneider kennengelernt hatten. Nachdem die Band im Sommer 1976 auseinandergegangen war, gründete Baur im Oktober 1976 mit neuer Besetzung die Band neu. 1979 hörte Baur dann bei Monokel auf.[1] Danach spielte er für die Bands Metropol, Elefant und Vox, bevor er von 1981 bis 1985 als Gitarrist und Sänger bei der Berliner Rockgruppe Keks aktiv war. Mit dem Song Wir wollen rocken wurde Baur bei Keks erstmals auch als Texter aktiv. 1986 wechselte er als Sänger und Gitarrist zur Band MCB, welche er 1989 verließ.[2] Nach neuerlicher Station bei Monokel spielte er für Lanz Bulldog, danach für Ina Morgan & Lazy Bones, später bei De Buffdicks.[3] Seit 1996 ist er Gitarrist bei der Berliner Rockband Knorkator und seit der Gründung im Sommer 2009 spielt er auch bei der Berliner Rockband Buzz Dees.

Baur wohnt seit 1960 in Berlin.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Potsdamer Kabarett Obelisk - Monokel, abgerufen am 7. November 2012
  2. MCB - Presse bei ostmusik.de (Memento vom 26. April 2011 im Internet Archive), abgerufen am 17. April 2014
  3. Buzz Dee - knorkator, abgerufen am 7. November 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sebastian Baur (Musiker) bei Discogs