Bylina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Bylina oder Byline (russisch Былина) bezeichnet ein mittelalterliches russisches Heldenlied, Volkslied oder eine Volkserzählung mit mythologischen Elementen (Epos). Die Lieder haben stets einen historischen Hintergrund.

Den Begriff prägte der Ethnograph Iwan Sacharow in den 1840er Jahren. Die ersten Bylinen entstanden vermutlich im 11. Jahrhundert. Sie wurden von wandernden Sängern vorgetragen und im 18. und 19. Jahrhundert schriftlich dokumentiert. Zu den wichtigsten Bylinen zählen Sadko, Ilja Muromez, Fürst Roman, Khan Otrok und der Drachenwald sowie Die Geschichte vom Leben und Mut des frommen und großen Fürsten Alexander (gemeint ist Alexander Newski).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Russische Revue: Vierteljahrsschrift für die Kunde Russlands, St. Petersburg 1875, Band 6, S.4
  • Karl-Heinz Kasper: Byline. In: Herbert Greiner-Mai (Hg.): Kleines Wörterbuch der Weltliteratur. VEB Bibliographisches Institut Leipzig 1983. S. 57.