Club Deportivo FAS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von CD FAS)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CD FAS
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Club Deportivo Futbolistas Asociados Santanecos
Sitz Santa Ana, El Salvador
Gründung 1947
Website clubdeportivofas.com
Erste Fußballmannschaft
Cheftrainer Osvaldo Escudero
Spielstätte Estadio Oscar Quiteño, Santa Ana
Plätze 17.500
Liga Primera División de Fútbol Profesional
2014 Clausura 1. Platz
Heim
Auswärts

CD FAS (vollständiger Name: Club Deportivo Futbolistas Asociados Santanecos) ist ein im Jahr 1947 gegründeter Fußballverein aus der Stadt Santa Ana in El Salvador. Der Verein, der derzeit in der Primera División de Fútbol Profesional antritt[1], der höchsten Spielklasse der Federación Salvadoreña de Fútbol, dem nationalen Fußballverband von El Salvador, konnte in seiner Historie bereits 17 Mal die salvadorianische Meisterschaft gewinnen, zuletzt im Jahr 2009.[2] Zudem gewann der Verein im Jahr 1979 den CONCACAF Champions' Cup.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sieger: 1979
Meister: 1951/52, 1953/54, 1957/58, 1961/62, 1962, 1977/78, 1978/79, 1981, 1984, 1994/95, 1995/96, Clausura 2002, Apertura 2002, Apertura 2003, Clausura 2004, Clausura 2005, Apertura 2009

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • El SalvadorEl Salvador Mágico González (1977–1982,1991–2000), der als „bester salvadorianischer Fußballer aller Zeiten“ gilt.

Die erfolgreichste Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft, die 1979 den CONCACAF Champions' Cup gewann und im Allgemeinen als das beste Team der Vereinsgeschichte angesehen wird, bestand aus folgenden Spielern: Nicolás Orlando „Nicky“ Chávez – Francisco Guillermo Rodríguez „Billy“ Bou, Rafael Gonzalo „Chalo“ Henríquez Aldana, Héctor Alcides „El Maestro“ Piccioni, Carlos Humberto „Imacasa“ Recinos – Manuel Jovino „El Malabarista“ Álvarez, Alfredo Edgardo „Tajaniche“ Erazo, Amado Alejandro „El Caballero“ Abraham Vega – David Arnoldo „El Ariete Goleador“ Cabrera, „Mágico“ González und Raúl Roberto „Avión“ Casadei. Ferner wurde der Verteidiger Luis Padilla für „Billy“ Bou eingewechselt.[3]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Primera División 2014/15. soccerway.com, abgerufen am 24. März 2015.
  2. El Salvador - List of Champions. Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation, abgerufen am 24. März 2015.
  3. A 32 años del título de CONCACAF (spanisch; Artikel vom 28. Dezember 2011)
  4. Jaime de la Pava - Profil auf soccerway.com, abgerufen am 22. Oktober 2016
  5. Osvaldo Escudero - Profil auf soccerway.com, abgerufen am 22. Oktober 2016