Camden Town (London Underground)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stationsgebäude

Camden Town ist eine unterirdische Station der London Underground im Stadtbezirk London Borough of Camden. Sie liegt in der Travelcard-Tarifzone 2, an der Kreuzung von Camden High Street und Parkway. Im Jahr 2013 nutzten 22,52 Millionen Fahrgäste diese von der Northern Line bediente Station.[1]

Gebäude[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besonders an Wochenenden wird Camden Town von vielen Touristen frequentiert, die den Camden Market besuchen. Aufgrund von Kapazitätsengpässen kann die Station sonntags zwischen 13:00 und 17:00 Uhr nicht von der Straße aus betreten werden, während dieser Zeit ist nur Um- und Aussteigen erlaubt.

Camden Town besteht aus zwei verschiedenen Teilstationen, die V-förmig zueinander angeordnet sind. Eine dieser Teilstationen dient dem Verkehr in Richtung Edgware im Nordwesten, die andere in Richtung High Barnet und Mill Hill East im Norden. Beide vereinigen sich südlich von Camden Town und verzweigen sich sogleich wieder in zwei weitere Teilstrecken. Das komplizierte Kreuzungsbauwerk ermöglicht es, dass die Züge im Prinzip von jeder der nördlichen zu jeder der südlichen Teilstrecken wechseln können. Wegen Platzmangels – die Strecken folgen exakt den schmalen Straßen – sind in beiden Teilstationen die richtungsgetrennten Tunnelröhren übereinander angeordnet. Die Teilstrecke über Bank verläuft in einer großen Kurve, sodass sie beim Bahnhof Euston im rechten Winkel die Teilstrecke über Charing Cross unterquert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einer der Eingänge zum Luftschutzbunker

Die Station wurde am 22. Juni 1907 eröffnet, als Teil der Stammstrecke der Charing Cross, Euston and Hampstead Railway (CCE&HR), einer der beiden Vorgängergesellschaften der Northern Line. Die Strecke führte von Charing Cross aus in Richtung Norden und verzweigte sich bei Camden Town in zwei Teilstrecken, die vorerst nach Archway und Golders Green führten. Schon von Anfang an hatte die Station die ungewöhnliche V-Form.[2]

1913 fusionierte die CCE&HR mit der City and South London Railway (C&SLR). Deren Strecke endete etwa eineinhalb Kilometer weiter südlich unter dem Bahnhof Euston. Um die einzelnen Teilstrecken miteinander zu verknüpfen, baute man eine zweite Verbindung zwischen Euston und Camden Town, die am 20. April 1924 eröffnet wurde. Südlich von Camden Town baute man die Verzweigung zum komplexesten Kreuzungsbauwerk des gesamten U-Bahn-Netzes aus.[2]

Während des Zweiten Weltkriegs, am 14. Oktober 1940, traf eine deutsche Fliegerbombe das Stationsgebäude, dabei kamen fünf Menschen ums Leben. Camden Town ist eine von acht U-Bahn-Stationen, die zwischen 1940 und 1942 zu einem Luftschutzbunker ausgebaut wurden. Es gibt je einen Ausgang in der Buck Street und in der Underhill Street. Teile des Bunkers werden heute als Lagerraum verwendet. Am 19. September 2003 entgleiste beim Kreuzungsbauwerk ein Zug. Zwar wurde niemand ernsthaft verletzt, doch war dieser viel befahrene Abschnitt zehn Tage lang unpassierbar.

Wandfliesen

Mit der steigenden Bekanntheit und Beliebtheit des Camden Market stieß die Station zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen und London Underground plante deshalb eine großzügige Erweiterung. Im Untergrund sollten die noch bestehenden Aufzüge durch Rolltreppen ersetzt werden. Geplant war auch ein Neubau des Stationsgebäudes. Um während der Bauarbeiten einen temporären Eingang errichten zu können und den modernsten Sicherheitseinrichtungen zu genügen, wäre laut London Underground nördlich der Station der Abriss des Marktes in der Buck Street, des Electric Ballroom, einer Kirche und zahlreicher Häuser notwendig gewesen. Daraufhin wurden lautstarke Proteste laut. Anwohner und Markthändler veröffentlichten 2004 einen Alternativplan, der ohne den großflächigen Abriss von Gebäuden auskommt. Im darauf folgenden Jahr ließ London Underground die ursprünglichen Pläne fallen.

2015 lebten die Überlegungen zum Umbau der Station und Bau eines zweiten Eingangsgebäudes wieder auf. Transport for London führte eine entsprechende Nutzerbefragung hierfür durch, die im Dezember 2015 abgeschlossen wurde.[3] Derzeit ist geplant die Arbeiten bis zum Jahr 2023 abzuschließen.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Camden Town (London Underground) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2013 annual entries and exits. Transport for London, 2014, abgerufen am 27. Juli 2014 (Excel, 228 kB, englisch).
  2. a b Northern Line. Clive’s Underground Line Guides, abgerufen am 17. Januar 2013 (englisch).
  3. Camden Town Station Capacity Upgrade. In: consultations.tfl.gov.uk. Abgerufen am 8. August 2016.
  4. New plans to rebuild Camden Town station unveiled by TfL. 12. Oktober 2015, abgerufen am 8. August 2016 (britisches Englisch).
Vorherige Station Transport for London Nächste Station
South Kentish Town
(geschlossen) bzw.
Chalk Farm
Northern line flag box.svg Euston bzw.
Mornington Crescent

Koordinaten: 51° 32′ 21″ N, 0° 8′ 34″ W