Webcam-Model

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Camgirl)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Webcam-Model (weiblich auch Camgirl - Cam-Girl oder Webcamgirl; männlich als Camboy; Cam-Boy oder Webcamboy) sind Personen, die über Webcam und Live-Streaming im Internet sich darstellen und präsentieren, überwiegend im Bezug auf sexuelle Aktivitäten.[1] Im englischsprachigen Raum wurde erstmals um die Jahrtausendwende cam whore („Webcam-Hure“) gebraucht für Camgirls, die sexuelle Dienstleistungen im Austausch gegen Aufmerksamkeit, Bezahlung oder Waren anbieten.[2][3][4]

Als erstes Camgirl gilt Jennifer Ringley,[5] sie präsentierte zwischen 1996 und 2003 ihr normales Leben per Webcam im Internet unter JenniCam.com. Im deutschsprachigen Raum wurde ab 1998 eine blonde Frau aus dem alpenländischen Raum unter dem Pseudonym Babe bekannt. Es folgten Interviews und Berichte in diversen Medien, darunter dem 1998 gegründeten Internetmagazin Tomorrow und dem damaligen Fernsehsender tm3 in der Sendung Leben & Wohnen von Andrea Sokol.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cybersex (virtuelle Erotik)
  • Romance Scam (Internetbetrug durch gefälschte Profile in Singlebörsen)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joanna Brewis, Stephen Linstead: Sex, Work and Sex Work Eroticizing Organization Routledge, London 2000, ISBN 978-0-415-20757-7 (englisch).
  • Mimi Erhardt, Käthe Karlsson: Erlebnispornografie, Heyne, München 2016, ISBN 978-3-453-67711-1 (Inhaltsverzeichnis).
  • Theresa M. Senft: Camgirls: Webcams, LiveJournals and the personal as political in the age of the global brand. Betreuerin: Barbara Kirshenblatt-Gimblett, ProQuest NYU, New York, NY 2005, ISBN 978-0-496-90319-1 (Ph. Academic Dissertation New York University 2005, XI, 389 Seiten: illustriert).
  • Theresa M. Senft: Camgirls, Celebrity and Community in the Age of Social Networks (= Digital Formations, Band 4). Peter Lang Publishing, New York, NY 2008, ISBN 978-0-8204-5694-2 (englisch Inhaltsverzeichnis).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Paul Bocij: Cyberstalking: harassment in the Internet age and how to protect your family. Greenwood, 2004, ISBN 0-275-98118-5, S. 230.
  2. Kathryn Torpy: The Courier-Mail Virtual lolitas. 10. November 2001, S. 4.
  3. Paul Bocij: Cyberstalking: harassment in the Internet age and how to protect your family. Greenwood, 2004, ISBN 0-275-98118-5, S. 131–133.
  4. Allan Oppert, Ken Mullens: Surviving a great white: How it feels to be a webcam girl. In: The Advertiser. 2004, S. 66.
  5. David Wall: Cybercrime: the transformation of crime in the information age. Polity, 2007, ISBN 0-7456-2735-8, S. 105.