Canal São Gonçalo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Canal São Gonçalo
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Canal São Gonçalo.jpg
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Rio Grande do Sul, Brasilien
Flusssystem Canal São Gonçalo
Abfluss über Lagoa dos Patos → Atlantik
Anfang Lagoa Mirim
32° 8′ 48″ S, 52° 37′ 31″ W-32.146665-52.625313
Ende Lagoa dos Patos-31.788361-52.219791Koordinaten: 31° 47′ 18″ S, 52° 13′ 11″ W
31° 47′ 18″ S, 52° 13′ 11″ W-31.788361-52.219791
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt

Der Canal São Gonçalo ist ein natürlicher Kanal (Seegatt) im Süden Brasiliens.

Die Wasserstraße befindet sich im brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul und verbindet die Laguna Merín mit der Lagoa dos Patos. An seinem östlichen Ende trennt er die Städte Rio Grande und Pelotas voneinander. Wichtigster Zufluss ist der Río Piratiní.