Canal Street Railroad Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 41° 51′ 20,3″ N, 87° 38′ 13,2″ W

Canal Street Railroad Bridge
Canal Street Railroad Bridge
Luftbild der Canal Street Railroad Bridge (Bildmitte)
Überführt Bahnstrecke der Pennsylvania Railroad
Unterführt Chicago River
Ort Chicago
Konstruktion Stahlfachwerk-Hubbrücke
Längste Stützweite 83,2 m[1]
Baubeginn 4. September 1913[2]
Fertigstellung 30. Juli 1914
Planer Waddell & Harrington
Lage
Canal Street Railroad Bridge (Illinois)
Canal Street Railroad Bridge

Die Canal Street Railroad Bridge oder Pennsylvania Railroad Bridge ist eine Hubbrücke über den südlichen Arm des Chicago Rivers in Chicago, Illinois in den Vereinigten Staaten. Als sie erbaut wurde, handelte es sich bei der 1500 Tonnen schweren Hauptspanne um die schwerste Hubbrücke in den Vereinigten Staaten.[3] Es ist die einzige Brücke dieser Bauart über den Chicago River. Am 12. Dezember 2007 wurde das Bauwerk als Chicago Landmark ausgewiesen.[4]

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Bauwerk wurde für die Pennsylvania Railroad erbaut, um eine zweigleisige Drehbrücke an derselben Stelle zu ersetzen. Die Notwendigkeit, einerseits die bestehende Brücke in der Zeit des Neubaus weiterhin zu nutzen und andererseits die Schifffahrt auf dem Fluss nicht zu behindern, machte den Neubau kompliziert. Die Lösung lag darin, dass man den Neubau mit der Hauptspanne in ihrer angehobenen Lage errichtete und die alte Brücke einriss, als der Neubau fertig war. Die Konstruktion wurde von Waddell & Harrington geplant, hergestellt und errichtet wurde die Konstruktion von der Pennsylvania Steel Company.[2]

Der Bau des südlichen Turms begann am 4. September 1913. Nachdem beide Türme die Höhe von 56,4 m erreicht hatten, wurde ein Lehrgerüst errichtet, um die Hautspanne in gehobener Position zu bauen, 39,6 m über dem Fluss.[3]

Betrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canal Street Railroad Bridge in gehobener Stellung, um die Durchfahrt eines Schiffes zu ermöglichen

Die Brücke trägt zwei Gleise einer Eisenbahnstrecke über den Chicago River und kreuzt diesen in einer Höhe von etwa 12 m über dem Wasserspiegel. Die Hauptspanne konnte innerhalb von 45 Sekunden in eine Höhe von 34 m gehoben werden, um die Durchfahrt von Schiffen zu ermöglichen.[2]

Um 1916 befuhren täglich rund 300 Züge die Brücke, die jeden Tag etwa 75 Mal angehoben wurde.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nathan Holth: Canal Street Railroad Bridge (Englisch) In: Historic Bridges of Michigan and Elsewhere. Abgerufen am 9. Mai 2009.
  2. a b c W.L. Smith, Priest, W.W.: The Design and Erection of the Pennsylvania Lift Bridge No. 458 Over the South Branch of the Chicago River. In: Western Society of Engineers (Hrsg.): Journal of the Western Society of Engineers. XX, Chicago, IL, 1915, S. 478–500. Abgerufen am 30. April 2009.
  3. a b Pennsylvania Railroad, South Branch Chicago River Bridge, Spanning South Branch of Chicago River Bridge east, Chicago, Cook County, IL (Englisch) In: Historic American Engineering Record. Abgerufen am 9. Mai 2009.
  4. CHICAGO LANDMARKS: Individual Landmarks and Landmark Districts designated as of January 1, 2008 (Englisch, PDF; 330 kB) Commission on Chicago Landmarks. 1. Januar 2008. Abgerufen am 8. Mai 2009.
  5. James Alexander Low Waddell: Bridge Engineering. (Englisch), Band 1. John Wiley & Sons Inc, New York 1916, S. 734 (Zugriff am 9. Mai 2009).