Cape foot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cape foot war eine englische Längeneinheit und wurde zur Landvermessung genutzt.

Das Maß wurde von niederländischen Siedlern im siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert in Südafrika eingeführt und galt bis zur Einführung des metrischen Systems. Im Jahr 1859 wurde Cape foot per Gesetz in der Kapkolonie (Südafrika) verbindlich. Durch die Festlegung des internationalen Fuß auf exakt 0,3048; entspricht:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Kurzweil: Das Vieweg Einheiten-Lexikon: Begriffe, Formeln und Konstanten aus Naturwissenschaften, Technik und Medizin. Springer-Verlag, Wiesbaden 2013, ISBN 978-3-32283-211-5, S. 69.