Caracol Televisión

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caracol Televisión
Senderlogo
Lg caracol 2014.png
Allgemeine Informationen
Empfang: Antenne, Kabel, Satellit
Sendeanstalt: Caracol Televisión
Sendebeginn: 10. Juli 1998
Website: www.caracoltv.com
Liste von Fernsehsendern

Caracol Television S.A. (Cadena Radial Colombiana de Television S.A.) ist ein kolumbianisches Medienunternehmen, das Fernseh- und Radiostationen betreibt. Haupttätigkeit ist der Betrieb von privaten TV-Sendern mit dem gleichen Namen. Caracol TV produziert Multiplattforminhalte, exportiert und verteilt diese auf den internationalen Markt über internationale Kanäle. Das Unternehmen kommerzialisiert ebenso verschiedene Medien wie Zeitungen, Zeitschriften, Radio und elektronischen Medien.[1] Im Jahr 2008 war Caracol Television S.A. mit den Tochtergesellschaft Caracol Caracol TV und Fernsehen Corp America Inc. einer der fünf größten Medienunternehmen in Lateinamerika, mit Präsenz in über 50 Ländern auf der ganzen Welt.

Der Sender steuert jedoch auch den Betrieb eines offenen Kanals in Süd-Florida (GenTV) sowie zwei Kabel-TV-Kanäle in Kolumbien und im Ausland. Er gehört zum Valórem-Konzern[2] des Unternehmers und Milliardärs Julio Mario Santo Domingo. Valórem S.A. ist seit 2003 in den Händen der spanischen Gruppe PRISA.[3]

Caracol TV Produktion bietet auch Dienstleistungen in Kolumbien für internationale Partner und Co-Produktionen auf Anfrage. So gibt es weltweite Joint Ventures mit renommierten Unternehmen wie ABC, CBS, FOX, The CW, Telemundo, TV Globo, RCTI, Global Television Network, RTI Kolumbien, TV Azteca, Azteca America, Sony Pictures Television International, TVE, BE-TV, RCTV Internacional, ABS-CBN, GMA Network und MediaCorp.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sender wurde 1954 als erster kolumbianischer Fernsehsender gegründet. Während der Zeit bis 2012 hat es technische Änderungen, unterschiedliche Programmausrichtungen und Besitzwechsel gegeben.[4] Im Jahr 1967 wurde das Nationale Radio- und Fernsehen Kolumbiens (Inravisión) durch eine Ausschreibung für die Programmgestaltung von 45 Stunden pro Woche erteilt. 1969 wurde die damalige Abteilung Radio Caracol TV aufgeteilt und in Caracol Television S.A. umbenannt, mit dem vorrangigen Ziel der Kommerzialisierung und Produktion von Fernsehprogrammen.

1987 erwarb die Unternehmensgruppe Valores Bavaria S.A. (jetzt Valórem S.A.)[5] eine Mehrheitsbeteiligung und begann eine Modernisierung der technischen und administrativen Ebene. 2007 wurde der neue Hauptsitz im Stadtteil La Floresta in Bogotá gebaut. Zuvor waren die Abteilungen des Senders in verschiedenen Gebäuden rund um Bogotá verstreut tätig gewesen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.caracoltvcorporativo.com/compania/quienes-somos
  2. http://www.bloomberg.com/quote/VALOREM:CB
  3. http://www.dinero.com/edicion-impresa/negocios/articulo/prisa-quiere-caracol-tv/59926
  4. Quines somos (Historie des Senders). Abgerufen am 31. Januar 2012.
  5. https://www.superfinanciera.gov.co/SFCant/MercadoAccionario/Precios/Diarios/d_cot40paao007.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]