Caracol Televisión

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paulo Laserna Phillips (ehemaliger Senderdirektor) vor dem Logo

Caracol Television S.A. "Cadena Radial Colombiana de Television S.A." ist eine Kette von TV und Radio in Kolumbien, deren Haupttätigkeit ist der Betrieb von privaten TV-Sender mit dem gleichen Namen in Kolumbien, jedoch steuert den Betrieb eines offenen Kanals in Süd-Florida , GenTV, und zwei Kabel-TV-Kanäle in Kolumbien und im Ausland. Er gehört zum Valórem-Konzern des Unternehmers und Milliardärs Julio Mario Santo Domingo. Geboren als Teil des kolumbianischen Radio Network (Caracol Radio, seit 2003 in den Händen der spanischen Gruppe PRISA), daher der Name.

Caracol TV Produktion bietet Dienstleistungen in Kolumbien zu internationalen Partnern, um Co-Produktionen oder Produktionen auf Anfrage. So Regelungen sind Joint Ventures mit renommierten Unternehmen wie ABC, CBS, FOX, The CW, Telemundo, TV Globo, RCTI, Global Television Network, RTI Kolumbien, TV Azteca, Azteca America, Sony Pictures Television International, TVE, BE-TV, RCTV Internacional, ABS-CBN, GMA Network, MediaCorp, unter anderen wichtigen und prominenten Content-Produzenten weltweit.

Das Zentrum der Produktion und Emission von Caracol hat vierzehn Studien reichen von 260 bis 800 Quadratmetern, mit einer Gesamtkapazität von über 28.000 Quadratmetern. Vierzehn Studien und zehn Handys werden in Full-HD ausgestattet

Geschichte[Bearbeiten]

Der Sender wurde 1954 als erster kolumbianischer Fernsehsender gegründet. Während der Zeit bis 2012 hat es technische Änderungen, unterschiedliche Programmausrichtungen und Besitzwechsel gegeben.[1]


1967, das Nationale Radio und Fernsehen (Inravisión) durch eine Ausschreibung an die Programmierer Programmierung dann 45 Stunden pro Woche erteilt, so im Jahre 1969 der damalige Abteilung Radio Caracol TV und aufgeteilt wurde Caracol Television S.A., mit dem vorrangigen Ziel der Kommerzialisierung und Produktion von Fernsehprogrammen.

1987 erarb die Unternehmensgruppe Valores Bavaria (jetzt valorem) eine Mehrheitsbeteiligung und begann eine Modernisierung der technischen und administrativen Ebene. 2007 wurde Bau der neue Hauptsitz in der La Floresta gebaut, im Nordwesten von Bogota, mit geschätzten Kosten von 30 Millionen Dollar. Zuvor waren die Abteilungen des Senders in verschiedenen Gebäuden rund um Bogota verstreut tätig gewesen. Im Jahr 2008 war Caracol Television SA und ihre Tochtergesellschaften Caracol Caracol TV und Fernsehen Corp America Inc. einer fünf größten Hersteller und Händler in Lateinamerika, mit Präsenz in über 50 Ländern auf der ganzen Welt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quines somos (Historie des Senders). Abgerufen am 31. Januar 2012.

Weblinks[Bearbeiten]