Carlos Fernandes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlos Fernandes
Spielerinformationen
Name Carlos Alberto Fernandes
Geburtstag 18. Dezember 1979
Geburtsort KinshasaZaïre
Größe 188 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
1990–1997 UD Vilafranquense
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2001 UD Vilafranquense 66 (0)
2001–2002 SC Campomaiorense 0 (0)
2002–2003 Amora FC 14 (0)
2003–2004 FC Felgueiras 33 (0)
2004–2005 Boavista Porto 33 (0)
2006–2007 Steaua Bukarest 22 (0)
2007–2008 Boavista Porto 9 (0)
2008 → Foolad Ahvaz  (Leihe) 3 (0)
2008–2009 Foolad Ahvaz 29 (0)
2009–2010 Rio Ave FC 28 (0)
2010–2011 Bucaspor 14 (0)
2013 CD Feirense 11 (0)
2013–2014 Moreirense FC 16 (0)
2015 CD Feirense
2015– Clube Recreativo da Caála
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2009–2012 Angola 18 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Carlos Alberto Fernandes (* 18. Dezember 1979 in Kinshasa, Zaïre) ist ein angolanisch-portugiesischer Fußballtorhüter. Er spielt seit Mitte 2015 für Clube Recreativo da Caála.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carlos kam bereits in jungen Jahren nach Portugal. Seine Karriere begann er bei seinem Heimatverein UD Vilafranquense in der dritten portugiesichen Liga, der Segunda Divisão. Im Jahr 2001 verpflichtete ihn der damalige Zweitligist SC Campomaiorense. Dort konnte er sich nicht durchsetzen und wechselte zu Amora FC in die Segunda Divisão. Im Jahr 2003 erhielt er beim FC Felgueiras eine neue Chance in der Segunda Liga. Er wurde zur Stammkraft und wurde im Sommer 2004 von Erstligist Boavista Porto verpflichtet. Anfang 2016 verließ er Portugal und schloss sich dem rumänischen Rekordmeister Steaua Bukarest an. Dort gewann er mit der Meisterschaft 2006 seinen ersten Titel. Im Laufe der Hinrunde 2006/07 verlor er seinen Platz an seinen Konkurrenten Cornel Cernea. Im Sommer 2007 kehrte er zu Boavista zurück.

Anfang 2008 nahm ihn der iranische Klub Foolad FC unter Vertrag. Mitte 2009 holte ihn Rio Ave FC zurück nach Portugal. Ein Jahr später wechselte er zu Bucaspor in die türkische Süper Lig. In der Hinrunde 2010/11 war er zunächst die Nummer Eins im Tor. Zu Beginn des Jahres 2011 verlor er seinen Platz an den neu verpflichteten Pavel Londak. Nach dem Abstieg blieb Carlos bei Bucaspor, kam aber nicht mehr zum Zuge. Im Sommer 2012 kehrte er erneut nach Portugal zurück, wo er bei Zweitligist CD Feirense anheuerte. Ein Jahr später schloss er sich Ligakonkurrent Moreirense FC an, mit dem er den Aufstieg 2014 erreichte. Seit Mitte 2015 spielt er für Clube Recreativo da Caála in Angola.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er stand im Kader der angolanischen Nationalmannschaft zur Afrikameisterschaft 2010 im eigenen Land.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rumänischer Meister: 2006

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]