Castell de Santueri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Castell de Santueri
Das Castell de Santueri
Tor in die Burganlage

Das Castell de Santueri ist die Ruine einer Felsenburg auf dem 408 m hohen Tafelberg Puig de Santueri im Gebirge des Ostens, dem Serres de Llevant in der Gemeinde Felanitx auf Mallorca/Spanien. Sie liegt etwa sieben Kilometer südöstlich von Felanitx.

Im 14. Jahrhundert wurde durch die spanische Krone auf den Resten einer vorherigen Höhenburg eine neue Festung errichtet, die u. a. dem Schutz vor Überfällen durch Piraten diente. Seit dem 18. Jahrhundert verfiel die Festung. Von der aus weißem Kalkstein errichteten Kastellburg sind zahlreiche umfangreiche Teile wie Umfassungsmauern und Türme erhalten.

Vorgängerbauten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits in römischer Zeit (nach 123 v. Chr.) wurde auf dem Bergrücken eine Festung errichtet. Nach der Eroberung Mallorcas durch das Emirat von Córdoba (902 n. Chr.) war der Berggipfel ebenfalls mit einer Festung gesichert. Die Besatzung der Festung leistete bei der Eroberung Mallorcas (Reconquista) ab 1229 durch Jakob I. von Aragon ein Jahr Widerstand, bevor sie fiel und nahezu vollständig geschliffen wurde.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ruine ist über eine Straße erreichbar, die von der Ma-14 in Richtung Santanyi abgeht. Aufgrund der exponierten Lage gewährt der Ort eine gute Fernsicht. Wegen Restaurierungsarbeiten war das Gelände von 2011 bis 2014 nicht zugänglich.[1]

Andere ähnliche Felsenburgen auf Mallorca desselben Typs sind das Castell d’Alaró im Nordwesten und das Castell del Rei im Norden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Castell de Santueri – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Santueri Castle's visiting times. info@santueri.org, abgerufen am 14. März 2015 (info@santueri.org).

Koordinaten: 39° 25′ 54″ N, 3° 11′ 15″ O