Burg Coca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Castillo de Coca)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burg Coca

Die Burg Coca in Coca liegt etwa 54 km nordwestlich von Segovia entfernt, am Zusammenfluss der Flüsse Eresma und Voltoya, und ca. 60 km westlich der Burg Pedraza.

Die Burg wurde im 15. Jahrhundert von dem Bischof Alonso de Fonseca errichtet. Ihr Bau wurde 1453 begonnen und gegen Ende des 15. Jahrhunderts abgeschlossen. Sie ist von einem tiefen Wallgraben umgeben und gilt als einzigartiges Beispiel spanisch-arabischer Burgen im Mudejarstil. Wie alle Bauten des Mudejarstils besteht auch die Burg Coca aus Backstein. Der arabische Einfluss wird an den Dekorationselementen wie Stuck und Bandwerk an der Mauer des Bergfrieds, an der ein in einen Spitzbogen eingefügter arabischer Hufeisenbogen auffällt, und an den Toren offenbar.

Ein Teil der im Besitz des Herzoges von Alba befindlichen Anlage wurde in den 1950er Jahren vom spanischen Staat rekonstruiert und beherbergt heute eine forstwirtschaftliche Fachschule mit Internat.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Burg Coca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 41° 12′ 55″ N, 4° 31′ 32″ W