Cayman Brac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cayman Brac
NASA-Satellitenbild
NASA-Satellitenbild
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Cayman Islands
Geographische Lage 19° 43′ N, 79° 48′ WKoordinaten: 19° 43′ N, 79° 48′ W
Cayman Brac (Cayman Islands)
Cayman Brac
Länge 19 km
Breite 2 km
Fläche 38,8 km²
Höchste Erhebung The Bluff
43 m
Einwohner 1822 (1999)
47 Einw./km²
Hauptort West End
Map of Kayman Brac.gif

Cayman Brac ist die östlichste und mit einer Fläche von 38,8 km² zweitgrößte Insel der Cayman Islands.[1] Sie liegt etwa 140 km nordöstlich der Hauptinsel Grand Cayman. 1822 der 39.020 Einwohner der Cayman Islands leben auf dieser Insel (Stand 1999).[2]

Cayman Brac ist etwa 19 km lang und durchschnittlich 2 km breit.

Die Insel wurde nach einer Kalksteinklippe benannt. Brac ist das gälische Wort für Klippe.

Auf der Insel befindet sich das Cayman Brac Museum.

Ebenso wie die rund 8 km westlich gelegene Little Cayman-Insel wurde Cayman Brac 1503 von Christoph Kolumbus entdeckt. Die ersten Bewohner waren britischstämmige Siedler, die 1833 auf die Insel kamen. Unter anderem wegen der vielen Höhlen wurde die Insel ein beliebtes Piratenversteck, wo oft auch Beute versteckt wurde; bei starken Hurrikans (wie dem des Jahres 1932, der große Verwüstungen anrichtete) wurden die Höhlen jedoch auch als schützender Zufluchtsort genutzt.

Im Südosten der Insel befindet sich der Charles Kirkconnell International Airport.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wikivoyage: Cayman Brac – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Cayman Islands’ Compendium of Statistics 2018: The Cayman Islands at a Glance – Surface Area. (PDF; 5,98 MB) In: eso.ky. Cayman Islands Government – Economics and Statistics Office, August 2019, S. 10, abgerufen am 9. Mai 2020 (englisch).
  2. Report of the Cayman Islands 1999 Population and Housing Census: Table 4: Number of Residents by District of Residence, Age Group and Sex. (PDF; 5,62 MB) In: eso.ky. Cayman Islands Government – Economics and Statistics Office, S. 17, abgerufen am 24. März 2020 (englisch).