Cereus aethiops

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cereus aethiops

Cereus aethiops
Tafel 127 von 1911 aus Blühende Kakteen

Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Cereeae
Gattung: Cereus
Art: Cereus aethiops
Wissenschaftlicher Name
Cereus aethiops
Haw.

Cereus aethiops ist eine Pflanzenart in der Gattung Cereus aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton aethiops stammt aus dem Griechischen und bedeutet ‚Sonnenbrand, schwarz‘ und bezieht sich auf die schwarze Bedornung der Art.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cereus aethiops wächst strauchig, ist selten verzweigt und erreicht Wuchshöhen von bis zu 2 Meter. Die zylindrischen, dunkelbläulichen bis dunkelgrünen Triebe sind aufrecht, gelegentlich auch niederliegend und weisen Durchmesser von 2 bis 4 Zentimeter auf. Es sind sieben bis acht Rippen vorhanden, die in Höcker gegliedert sind. Die darauf befindlichen Areolen sind häufig fast schwarz. Die zwei bis vier schwarzen Mitteldornen sind bis zu 2 Zentimeter lang. Die neun bis zwölf Randdornen sind grau mit einer dunkleren Spitze oder schwarz. Sie erreichen Längen von bis zu 10 Millimeter.

Die weißen bis hellrosafarbenen Blüten sind bis zu 20 Zentimeter lang. Die eiförmigen, roten Früchte weisen Längen von bis zu 6 Zentimeter auf.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cereus aethiops ist im Andenvorland von Nord- und Mittel-Argentinien verbreitet.

Die Erstbeschreibung durch Adrian Hardy Haworth wurde 1830 veröffentlicht.[2] Ein nomenklatorisches Synonym ist Piptanthocereus aethiops (Haw.) F.Ritter (1980).

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Least Concern (LC)“, d. h. als nicht gefährdet geführt.[3]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Birkhäuser 2004, ISBN 3-540-00489-0, S. 4.
  2. A. H. Haworth: Decas duodecima Novarum Plantarum Succulentarum. In: Philosophical Magazine, or Annals of Chemistry, Mathematics, Astronomy, Natural History and General Science. Band 7, London 1830, S. 109–110 (online).
  3. Cereus aethiops in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Trevisson, M., Demaio, P., Kiesling, R. & Ortega-Baes, P., 2010. Abgerufen am 1. Januar 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cereus aethiops – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien