Choormog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Choormog (mongolisch хоормог), oft auch als khormog oder khoormog transkribiert, ist ein leicht alkoholisches Milchgetränk, das in der Mongolei überwiegend aus Yakmilch hergestellt wird.

Ausgangsprodukt von Choormog ist Tarag, ein joghurtähnliches, dickflüssiges und homogenes Milchprodukt mit säuerlichem Geschmack. Es wird entweder aus Rohmilch oder aus Magermilch hergestellt. Magermilch fällt insbesondere bei der Produktion von Öröm an. Die Milch wird durch einen Säurewecker aktiviert und ist dann nach zwei bis vier Stunden geronnen.

Dem fertigen Tarag wird Hefe zugesetzt, und er wird an einer nicht zu kühlen Stelle aufbewahrt. Durch die entstehende Kohlensäure bildet sich dabei Schaum. Das fertige Choormog hat einen pikant säuerlichen und alkoholischen Geschmack. Es enthält 20 bis 25 Gramm Milchsäure pro Liter und bis zu 2,5 Prozent Alkohol.[1]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jürgen Lensch, Peter Schley und Rong-Chang Zhang (Hrsg): Der Yak (Bos grunniens) in Zentralasien, Gießener Abhandlungen zur Agrar- und Wirtschaftsforschung des Europäischen Ostens, Band 205, Berlin 1996, ISBN 3-428-08443-8

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lensch et al., S. 186