Christian Heinrich Schopper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus von Zeulenroda
Dreieinigkeitskirche Zeulenroda

Christian Heinrich Schopper (* 1787; † 1864) war ein deutscher Strumpfwarenverleger und Baumeister in Zeulenroda in Ostthüringen.

Neben seiner unternehmerischen Tätigkeit erlernte er autodidaktisch das Bauhandwerk und entwarf unter anderem das Rathaus (errichtet 1825 bis 1828) und die Dreieinigkeitskirche (errichtet 1819 bis 1820) in Zeulenroda, die beide eine klassizistische Prägung aufweisen.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kristin Kulow: Aufstieg der Schopper-Dynastie. In: Ostthüringer Zeitung vom 24. April 2010 (online, zuletzt abgerufen am 30. November 2016)