Christian Heller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Heller (* 26. Februar 1961 in Immenstadt im Allgäu) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christian Heller ist in Stuttgart aufgewachsen. Nach einem Studium der Pädagogik war er zunächst in der Kinder- und Jugendpsychiatrie tätig. Von 1986 bis 1990 absolvierte er die Ausbildung zum Schauspieler an der Hochschule für Musik und Theater Hannover[1]. Von 2002 bis 2005 war er Ensemble-Mitglied am Theater Freiburg, danach am Schauspielhaus Zürich. Daneben ist er auch als Sprecher (für den Südwestrundfunk und Schweizer Radio DRS) tätig.

Die Tatort-Folge Bienzle und die große Liebe war seine erste Fernsehrolle. Eine erste kleinere Filmrolle (als „Man with Gift Bag“) hatte er 2008 im James-Bond-Film Quantum of Solace. Zwischen 2009 und 2011 bildete er sich an der Internationalen Filmschule Köln weiter. Von 2012 bis 2013 spielte er den Staatsanwalt Dr. Alexander Kern in der ZDF-Serie SOKO Köln.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christian Heller bei crew united, abgerufen am 24. Oktober 2021