Christian Langhagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Langhagen (* 1974 in Lübeck) ist ein deutscher Filmjournalist und Übersetzer.

Langhagen übersetzt für verschiedene Medien aus dem Französischen und Englischen. Dazu gehören Filme (beispielsweise Asterix bei den Olympischen Spielen), Fernsehserien und Romane zu Jugend-Fernsehserien wie Buffy – Im Bann der Dämonen, Charmed – Zauberhafte Hexen oder Star Trek.

Besondere Bekanntheit erlangte er als Übersetzer von Comic-Alben wie Lost Girls von Watchmen-Autor Alan Moore, 24, Planetary und Authority. Bekanntheit im Science-Fiction-Genre erlangte er durch diverse Publikationen im Star Trek- und Star Wars-Bereich, sowie eine viel diskutierte Kolumne in der Genrezeitschrift Space View. Er übersetzte und bearbeitete außerdem Filmadaptionen wie Renaissance oder Alien.

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachliteratur (Auswahl)
  • TV Highlights Extra Serien-Guide: Babylon 5. 2004, ISBN 3931608611
  • Peter Osteried, Christian Langhagen: The Walking Dead. Der inoffizielle Serienguide. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2014, ISBN 978-3-86265-361-4.
Übersetzungen (Auswahl)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]