Christophorus (Magazin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christophorus - das Porsche-Magazin

Beschreibung Kundenmagazin der Porsche AG
Fachgebiet Historie, Motorsport, Modelle, Fahrzeugtechnik, Einblicke in das Unternehmen
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch
Erstausgabe 1952
Erscheinungsweise 5x pro Jahr
Verkaufte Auflage 514.000 Exemplare
Herausgeber Porsche AG Hauptabteilung Öffentlichkeitsarbeit und Presse
Weblink [1]

http://www.porsche.com/germany/aboutporsche/christophorusmagazine http://newsroom.porsche.com/de/christophorus.html

ISSN
ZDB 129221-3

Der Christophorus ist das offizielle Kundenmagazin der Porsche AG. Das Magazin wird aktuell in zehn Sprachen vertrieben und zählt zu den ältesten Kundenpublikationen weltweit.[1] Seit der ersten Ausgabe im Jahr 1952 sind alle Hefte durchnummeriert. Der Name geht zurück auf den heute als Schutzpatron der Reisenden geltenden Christophorus.

Christophorus heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Magazin behandelt Themen rund um Porsche-Modelle, Historie, Motorsport sowie Fahrzeugtechnik und gewährt Einblicke in das Unternehmen. Die gedruckte Version des Christophorus umfasst mittlerweile 100 Seiten und erscheint fünf Mal im Jahr in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch sowie Chinesisch, Japanisch und Koreanisch. Die meisten Kundenmagazine entsendet Porsche in die USA, nach Deutschland und China. Mit der Ausgabe 371 wurde erstmals eine Auflage von mehr als 500.000 Exemplaren erreicht. Seit Sommer 2013 werden auf der Webseite der Porsche AG alle Artikel der jeweils aktuellen Ausgabe sukzessiv im zweiwöchigen Rhythmus veröffentlicht.[2] Darüber hinaus sind hier auch frühere Ausgaben in einem Online-Archiv zu finden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christophorus - Das Porsche Magazin
  2. Artikelübersicht des Christophorus