Claus Fischer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Musiker. Zum Schriftsteller siehe Claus Cornelius Fischer; zu anderen Personen siehe Klaus Fischer.
Claus Fischer spielt während einer Mahnwache von „Wir sind Charlie – Für Freiheit und Vielfalt“ am 14. Januar 2015 in Köln

Claus Fischer (* 11. April 1965 in Leverkusen) ist ein deutscher Jazz- und Pop-Musiker, der auch als Musikproduzent tätig ist. Neben E-Bass spielt er Gitarre und Schlagzeug.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claus Fischer brachte sich als Autodidakt Gitarre, Bass und Schlagzeug bei. Seit 1988 legte er mit der Franck Band (mit Hinrich Franck, Werner Neumann und Hardy Fischötter) sieben Alben vor. Anfang der 1990er Jahre bildete er mit Werner Neumann und Schlagzeuger Alex Vesper die Gruppe Drei vom Rhein (seit 2002 mit Sänger Pit Hupperten), die mit deutschen Texten und einer Mischung aus Funk, Fusionjazz und Funkpunk sechs Alben einspielte und Tourneen durch Deutschland, Indonesien, die Türkei und Zentralasien absolvierte.

Als Livebassist wurde er vor allem durch seine Tätigkeit als MD, Bassist und Gitarrist der Band heavytones von TV total bekannt, in der er von 2001 bis 2004 spielte. Im Mai 2004 wechselte er zur Show Anke Late Night, wo er Bandleader der Electric Ladyband war. Als Studio- und Livemusiker arbeitete er u.a. mit Stefan Raab, Chaka Khan, Larry Carlton, Lee Ritenour, Lionel Richie, Christopher Cross, Guildo Horn, Don Grusin, Charlie Mariano, Dan McCafferty u.v.m. Insgesamt hat er an über 300 CDs und ca. 800 TV-Sendungen mitgewirkt.

Fischer war von Ende 2005 bis Mai 2015 mit Anke Engelke verheiratet und hat mit ihr zwei Kinder, außerdem einen Sohn aus seiner vorherigen Ehe.[1]

Als Dozent war er seit 1990 an der Bass-Schule München beschäftigt, deren Kölner Zweig er von 1995 bis 2000 leitete. Als Produzent betreute er u.a Gregor Meyle und Angelo Kelly. Gemeinsam mit Helge Rosenbaum verfasste er das Lehrbuch Masters of Drum, das anhand von sechzehn bekannten Rock- und Fusionschlagzeugern deren Spielweise mit Techniken, Licks und Stickings vorstellt.

Momentan ist er im Studio und live u.a. unterwegs mit Larry Carlton, Butterscotch, Phunkguerilla, Felix Lehrmann und Jesse Milliner.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Claus Fischer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anke Engelke – Trennung! In: stern.de. 12. Mai 2015, abgerufen am 15. Mai 2015.