Combai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Combai
Combai
Nicht von der FCI anerkannt
Ursprung:

Indien

Alternative Namen:

Indian Beardog

Liste der Haushunde

Der Combai ist eine nicht FCI anerkannte Hunderasse aus Indien.

Herkunft und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Combai, der Indische Bärenhund, ist in Südindien beheimatet und wurde auch zur Jagd auf das Wildschwein, auf Wasserbüffel und Hirsche seit dem neunten Jahrhundert verwendet. Er ähnelt er dem Rajapalayam ist jedoch kleiner und wirkt dadurch schwerer und robuster. Sein Fell ist kurz, von rötlicher Farbe, mit schwarzem Aalstrich. Der windhundlängliche Kopf hat herabhängende Ohren und eine schwarze Maske.

Wesen und Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese agile, lebhafte Hund findet neben seiner Verwendung als Jagdhund auch seinen Platz als Wachhund, wo er seine Aufgabe besser versieht als der Rajapalayam.

Den Synonym Indischer Pitbull, hat der Combai seinem Charakter zu verdanken. Der Hund weist dominante Wesenzüge auf und gilt als aggressiv. Außerdem gilt er als eine beschützende Hunderasse. Rassetypische Krankheiten können keine nachgewiesen werden[1].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hunde, Haushund, Windhund

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. dogbible: Combai: indische Hunderasse, Rassebeschreibung und Gemüt. Abgerufen am 19. Februar 2021.