Common Cause

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Common Cause ist eine US-amerikanische Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Washington, D.C. Sie wurde 1970 von John W. Gardner gegründet.

Ziel der Gruppe ist die Förderung von Transparenz in politischen Institutionen der Vereinigten Staaten.[1][2] Der Fokus des Engagements der Organisation liegt hierbei auf Parteienfinanzierungsreform, Wahlreform, Ethik in der Regierung, Regierungsverantwortung und Medien. Weitere Beschäftigungsfelder sind das Gesundheitswesen, Umweltschutz sowie Verteidigung.

Von 1980 bis 1996 veröffentlichte die Organisation das Common Cause Magazine.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PBS, John W. Gardner Accessed February 29, 2008
  2. About Us. Common Cause. Archiviert vom Original am 22. Januar 2012. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.commoncause.org Abgerufen am 18. Januar 2012.