Conny Lens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Conny Lens (eigentlich Friedrich Hitzbleck; * 10. März 1951 in Essen) ist ein deutscher Krimischriftsteller.

Lens verfasste Romane und Kurzgeschichten sowie Hörspiele und Fernsehdrehbücher.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Sonnenbrillenfrau (Steeler Straße Krimi 1)
  • Ottos Hobby (Steeler Straße Krimi 2)
  • Casablanca ist weit (Steeler Straße Krimi 3)
  • Endstation Abendrot (Steeler Straße Krimi 4)
  • Die Kattowitz-Connexion (Steeler Straße Krimi 5)
  • Drecksgeschäfte (Steeler Straße Krimi 6)
  • Jagd auf GEL (Ammons Team 1)
  • Blutspuren (Ammons Team 2)
  • Silvi und Mokka
  • Verliebt in den Tod
  • Bauer, Springer, Turm und Tod
  • ca. 20 Folgen SOKO 5113 (Krimiserie)

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: Alexandra, WDR 45 Min
  • 1991: Zug um Zug, WDR 45 Min
  • 1991: Dreißigtausend, BR 45 Min
  • 1991: Der Tod des Schwiegervaters, SDR 8 Min
  • 1991: Angst, SDR 15 Min
  • 1992: Ostwind – Regie: Joachim Sonderhoff (Kriminalhörspiel – WDR), 55 Min
  • 1992: Irenes Schlummertrunk, SDR, 40 Min
  • 1994: Der Schleimer, WDR, 55 Min
  • 1995: Fluchtversuch, WDR, 55 Min

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]