Conrad Hückstädt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Conrad Hückstädt

Conrad Hückstädt (* 28. September 1976) ist ein deutscher Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der aus Ostberlin stammende Conrad Hückstädt gewann in der DDR mehrere Medaillen bei Nachwuchsmeisterschaften. Nach der Wende konnte er seine sportliche Karriere erfolgreich fortsetzen und siegte unter anderem bei den Mauritius International, Greece International und Fiji International. Mit der SG EBT Berlin wurde er 2005 und 2006 deutscher Vizemannschaftsmeister.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1986/1987 DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 Mixed 3 Conrad Hückstädt / Silke Lellinger (EBT Berlin)
1986/1987 DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 Herreneinzel 2 Conrad Hückstedt (EBT Berlin)
1986/1987 DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 Herrendoppel 1 Alexander Radeboldt / Conrad Hückstädt (Bergmann Borsig Berlin / EBT Berlin)
1987/1988 DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 Herrendoppel 1 Alexander Radeboldt / Conrad Hückstädt (Bergmann Borsig Berlin / EBT Berlin)
1987/1988 DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 Mixed 1 Conrad Hückstädt / Anja Weber (Empor Brandenburger Tor Berlin)
1987/1988 DDR-Einzelmeisterschaft AK 10/11 Herreneinzel 2 Conrad Hückstedt (EBT Berlin)
1988/1989 DDR-Einzelmeisterschaft AK 12/13 Mixed 3 Conrad Hückstädt / Anja Weber (EBT Berlin)
1988/1989 DDR-Einzelmeisterschaft AK 12/13 Herrendoppel 3 Conrad Hückstädt / Alexander Radeboldt (EBT Berlin / Bergmann Borsig Berlin)
1989/1990 DDR-Einzelmeisterschaft AK 12/13 Herrendoppel 1 Conrad Hückstädt / Alexander Radeboldt (EBT Berlin / Bergmann Borsig Berlin)
1989/1990 DDR-Einzelmeisterschaft AK 12/13 Herreneinzel 2 Conrad Hückstädt (EBT Berlin)
1989/1990 DDR-Einzelmeisterschaft AK 12/13 Mixed 1 Conrad Hückstädt / Anja Weber (Empor Brandenburger Tor)
1992/1993 Deutsche Einzelmeisterschaft U16 Herrendoppel 2 Björn Decker (TV Saarlouis) / Conrad Hückstädt (VfL Berliner Lehrer)
1993/1994 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Mixed 2 Conrad Hückstädt (VfL Berliner Lehrer) / Carolin Voß (BSV Greifswald)
1994/1995 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Mixed 2 Conrad Hückstädt (VfL Berliner Lehrer) / Anika Sietz (TSV Glinde)
1994/1995 Deutsche Einzelmeisterschaft U18 Herreneinzel 2 Conrad Hückstädt (VfL Berliner Lehrer)
2001/2002 Deutsche Einzelmeisterschaft Herreneinzel 3 Conrad Hückstädt (EBT Berlin)
2002 Mauritius International Herreneinzel 1 Conrad Hückstädt
2002/2003 Deutsche Einzelmeisterschaft Herreneinzel 3 Conrad Hückstädt (EBT Berlin)
2003 Greece International Herreneinzel 1 Conrad Hückstädt
2003/2004 Deutsche Hochschulmeisterschaften Herreneinzel 1 Conrad Hückstädt (Uni des Saarlandes)
2003/2004 Deutsche Einzelmeisterschaft Herreneinzel 3 Conrad Hückstädt (EBT Berlin)
2004/2005 Deutsche Einzelmeisterschaft Herreneinzel 3 Conrad Hückstädt (SG EBT Berlin)
2004/2005 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 2 SG EBT Berlin (Xuan Chuan, Robert Blair, Conrad Hückstedt, Kasperi Salo, Christian Haustveit, Tim Dettmann, Fabian Zilm, Nicole Grether, Joanne Nicholas-Wright)
2005 New Zealand Open Herreneinzel 3 Conrad Hückstädt
2005 Fiji International Herreneinzel 1 Conrad Hückstädt
2005/2006 Deutsche Einzelmeisterschaft Herreneinzel 2 Conrad Hückstädt (SG EBT Berlin)
2005/2006 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 2 SG EBT Berlin (Xuan Chuan, Robert Blair, Tim Dettmann, Fredrik Bergström, Conrad Hückstedt, Kasperi Salo, Nicole Grether, Juliane Schenk)
2006 Victorian International Herreneinzel 3 Conrad Hückstädt
2007/2008 Deutsche Mannschaftsmeisterschaft Mannschaft 3 SG EBT Berlin (Xuan Chuan, Tim Dettmann, Dieter Domke, Conrad Hückstädt, Karsten Lehmann, Michał Łogosz, Johannes Schöttler, Johannes Szilagyi, Nicole Grether, Janet Köhler, Joanne Nicholas-Wright, Juliane Schenk)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Conrad Hückstädt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Knupp: Deutscher Badminton Almanach, Eigenverlag/Deutscher Badminton-Verband (2003), 230 Seiten
  • René Born: Badminton in Tröbitz (Teil 1 – Die Anfänge, die Medaillengewinner, die Statistik), Eigenverlag (2007), 455 Seiten (Online-Version)