Conus abbreviatus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Conus abbreviatus
Conus abbreviatus, Hawaii

Conus abbreviatus, Hawaii

Systematik
Stamm: Mollusca
Klasse: Gastropoda
Überfamilie: Conoidea
Familie: Conidae
Gattung: Conus
Art: Conus abbreviatus
Wissenschaftlicher Name
Conus abbreviatus
(Reeve, 1843)

Conus abbreviatus ist eine Meeresschnecke, die in den Meeren vor Hawaii vorkommt. Wie alle Mitglieder der Gattung Conus lebt Conus abbreviatus räuberisch und tötet seine Opfer mittels Gift. Conus abbreviatus wurde 1843 von Lovell Augustus Reeve erstmals beschrieben.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Höhe des kegelförmigen Gehäuses variiert und liegt bei ca. 30 mm. Auf der Schale sind leichte netzartige Furchen zu erkennen. Die Farbe der Schale ist hellblau und weist in regelmäßigen Abständen dunkelbraune Punkte auf. Die Punkte bei Conus abbreviatus ähneln denen von Conus miliaris, sind aber gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt.

Da Conus abbreviatus auch für Menschen giftig sein kann, sollten lebende Exemplare unter äußerster Vorsicht behandelt werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Conus abbreviatus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien