Copiapoa ahremephiana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Copiapoa ahremephiana
Systematik
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Notocacteae
Gattung: Copiapoa
Art: Copiapoa ahremephiana
Wissenschaftlicher Name
Copiapoa ahremephiana
N.P.Taylor & G.J.Charles

Copiapoa ahremephiana ist eine Pflanzenart aus der Gattung Copiapoa in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Das Artepitheton ehrt den englischen Fotografen und Kakteensammler Roger M. Ferryman.[1]

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copiapoa ahremephiana bildet geschlossene Gruppen mit bis zu 50 Zentimeter Durchmesser und verlängert verholzten Wurzeln. Die weißlich grauen Triebe messen vier bis acht Zentimeter im Durchmesser. Die 15 bis 18 Rippen sind um die Areolen etwas erweitert. Die Areolen sind bis zu ein Zentimeter voneinander entfernt. Sie sind zunächst grauwollig, später dann nackt und etwas eingesenkt. Die vier bis sieben Dornen sind nicht in Mittel- und Randdornen gegliedert. Sie sind jung orangegelb später dann braunschwarz und bis zu 2,3 Zentimeter lang.

Die sich weit öffnenden hellgelben Blüten sind zwei Zentimeter im Durchmesser groß.

Verbreitung, Systematik und Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Copiapoa ahremephiana ist in Chile in der Región de Antofagasta zwischen Quebrada Botija bis nördlich von Paposo verbreitet.

Die Erstbeschreibung erfolgte 2002 durch Nigel Paul Taylor und Graham J. Charles.[2]

In der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN wird die Art als „Critically Endangered (CR)“, d. h. als vom Aussterben bedroht geführt.[3]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Urs Eggli, Leonard E. Newton: Etymological Dictionary of Succulent Plant Names. Birkhäuser 2004, ISBN 3-540-00489-0, S. 4.
  2. Cactaceae Systematics Initiatives: Bulletin of the International Cactaceae Systematics Group. Band 13, England 2002, S. 15.
  3. Copiapoa ahremephiana in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Faundez, L., Walter, H.E., Guerrero, P. & Avilés, R., 2011. Abgerufen am 12. Januar 2014.