Corferias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Corferias – Centro internacional de Negocios y Exposiciones de Bogotá S.A.
Eingang zum Messegelände der Corferias in Bogotá.
Rechtsform S.A.
ISIN C0008PA00038
Gründung 8. Juni 1954
Sitz Carrera 37 N° 24-67, Bogotá, Kolumbien
Leitung Jorge Reyes Gutiérrez
Branche Dienstleistungsunternehmen
Website www.corferias.com
Stand: 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

Koordinaten: 4° 37′ 47″ N, 74° 5′ 25″ W Corporación de Ferias y Exposiciones S.A. (spanisch Abkürzung Corferias) ist ein Messegelände im Zentrum von Bogotá sowie der Name einer privaten Messegesellschaft die sich der Förderung der industriellen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklung in der Anden und in der Mittelamerika- und Karibikregion widmet. Sein Hauptaktionär ist die Cámara de Comercio de Bogotá, die Handelskammer von Bogotá, eine Körperschaft, die die Interessen der Wirtschaft und der Gesellschaft im Allgemeinen verfolgt.

Corferias organisiert und unterstützt Messen, Ausstellungen, Veranstaltungen und Tagungen Kolumbiens und der übrigen Welt. Mit einer überdachten Ausstellungsfläche von 44.430 Quadratmetern[1] zählt es zu den größten Lateinamerikas. Es gibt insgesamt sechs Pavillons mit unterschiedlichen Aufnahmekapazitäten. Im Jahr 2017 finden insgesamt 38 Messen statt.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corferias wurde 1954 durch das Ministerio de Fomento de Colombia und die Asociación Colombiana de Pequeñas y Medianas Industrias (ACOPI) gegründet; es wurde anfangs von Jorge Reyes Gutiérrez geleitet.[2] Im selben Jahr fand die erste Messe statt, die Feria de Exposición Internacional, die später zur Feria Internacional de Bogotá wurde.[3] Als ACOPI 1955 Anteile an das Instituto de Fomento Industrial (IFI) verkaufte, wurde Corferias in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.[2]

Eine im Oktober 2014 geschlossene Partnerschaft der Koelnmesse mit der Messegesellschaft Corferias zielt ab 2017 die Verpackungstechnologiemesse Andina-Pack zu organisieren, die bisher von der Messegesellschaft Pafyc Ltd. veranstaltet wurde. Veranstaltungsort bleibt das Messegelände von Corferias in Bogotá. Die Andina-Pack ist nach der Ernährungsmesse Alimentec das zweite gemeinsame Messeprojekt von Koelnmesse und Corferias.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tour virtual 360° - Corferias Corferias Bogotá. (spanisch)
  2. a b Trayectoria der Corferias Bogotá. (spanisch)
  3. Servicios – Organizaciones (Institutos, asociaciones, instituciones). (Memento vom 23. Januar 2007 im Internet Archive) Escuela de arquitectura y diseño de América Latina y el Caribe. (spanisch)
  4. Koelnmesse und Corferias übern ehmen Andina Pack. neue-verpackung.de. Abgerufen am 5. März 2017