Curie (Einheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Physikalische Einheit
Einheitenname Curie
Einheitenzeichen \mathrm{Ci}
Physikalische Größe(n) Aktivität
Formelzeichen A
Dimension \mathsf{T^{-1} }
In SI-Einheiten \mathrm{1 \, Ci = 37 \, GBq} \mathrm{= 3{,}7 \cdot 10^{10} \; s^{-1} }
Benannt nach Marie und Pierre Curie
Abgeleitet von Aktivität von Radium-226
Siehe auch: Becquerel

Curie ist die veraltete Einheit der Aktivität eines radioaktiven Stoffes mit dem Einheitenzeichen Ci; sie wurde übergangsweise noch bis 1985 gebraucht, dann durch die SI-Einheit Becquerel ersetzt. Heute wird sie nur noch in der Werkstoffprüfung gebraucht. 1 Curie wurde ursprünglich als die Aktivität von 1 g Radium-226 definiert, und später auf den annähernd gleichen Wert 3,7·1010 Becquerel (= 37 GBq) festgelegt.

Die Einheit wurde nach Marie und Pierre Curie benannt, die zusammen mit Antoine Henri Becquerel 1903 den Nobelpreis für die Entdeckung der Radioaktivität erhielten.