DIN 488

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo des Deutschen Instituts für Normung DIN 488
Bereich Bauwesen
Titel Betonstahl
Kurzbeschreibung: Technische Lieferbedingungen
Letzte Ausgabe 1986–2010
ISO siehe Text

In der DIN-Norm DIN 488 sind die für die Verwendung in Stahlbeton zugelassenen Betonstähle geregelt. Eine einheitliche Europäische Norm für Betonstähle gibt es bislang nicht.

Im Einzelnen sind dies:

Die DIN 488 gliedert sich in folgende Teile und Inhalte:

  • Teil 1: Betonstahl – Stahlsorten, Eigenschaften, Kennzeichnung – aktuelle Ausgabe 8.2009
  • Teil 2: Betonstahl – Betonstabstahl – aktuelle Ausgabe 8.2009
  • Teil 3: Betonstahl – Betonstahl in Ringen, Bewehrungsdraht – aktuelle Ausgabe 8.2009
  • Teil 4: Betonstahl – Betonstahlmatten – aktuelle Ausgabe 8.2009;
  • Teil 5: Betonstahl – Gitterträger – aktuelle Ausgabe 8.2009
  • Teil 6: Betonstahl – Übereinstimmungsnachweis – aktuelle Ausgabe 1.2010
  • Teil 7: Betonstahl – Nachweis der Schweißeignung von Betonstabstahl, Durchführung und Bewertung – Ausgabe 6.1986, 11.2010 ohne Ersatz zurückgezogen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]