DKW Meisterklasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

DKW Meisterklasse war die Verkaufsbezeichnung mehrerer Pkw der „alten“ Auto Union AG (Sitz Zschopau bzw. Chemnitz) und eines Modells der „neuen“ Auto Union GmbH in Ingolstadt.

Es existierten:

  • die „DKW Meisterklasse F2-601“ und „F2-701“, gebaut von 1932 bis 1935, siehe DKW F2,
  • die „DKW Meisterklasse F4-700“, gebaut von 1934 bis 1935, siehe DKW F4,
  • die „DKW Meisterklasse F5-700“, gebaut von 1935 bis 1936, siehe DKW F5,
  • die „DKW Meisterklasse F7-700“, gebaut von 1937 bis 1938, siehe DKW F7,
  • die „DKW Meisterklasse F8-700“, gebaut von 1939 bis 1940, siehe DKW F8 und
  • die „DKW Meisterklasse F89“, gebaut von 1950 bis 1954, siehe DKW F89.