Daniel Evans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Tennisspieler Daniel Evans, für den Politiker siehe unter Daniel J. Evans.
Daniel Evans Tennisspieler
Daniel Evans
Daniel Evans 2013 in Wimbledon
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Geburtstag: 23. Mai 1990
Größe: 175 cm
Gewicht: 75 kg
1. Profisaison: 2006
Spielhand: Rechts
Trainer: Mark Hilton
Preisgeld: 908.601 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 21:33
Höchste Platzierung: 53 (12. September 2016)
Aktuelle Platzierung: 53
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 2:4
Höchste Platzierung: 276 (12. September 2016)
Aktuelle Platzierung: 276
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 12. September 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Daniel Evans (* 23. Mai 1990 in Birmingham) ist ein britischer Tennisspieler aus England.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniel Evans ist hauptsächlich auf der Challenger Tour aktiv und gewann auf dieser bislang fünf Titel im Einzel.

Bei Grand-Slam-Turnieren stand er aufgrund von Wildcards bereits mehrfach im Hauptfeld von Wimbledon. Bei den US Open 2013 überstand er erstmals die Qualifikation und zog sogleich bis in die dritte Runde ein, in der er gegen Tommy Robredo in vier Sätzen verlor.

Seinen bislang größten Erfolg feierte er beim ATP-Turnier in Zagreb, wo er zwar in der dritten Qualifikationsrunde sein Spiel verlor, jedoch als Lucky Loser dennoch im Haupttableau spielte und bis ins Halbfinale vorstieß. Im Viertelfinale besiegte er den Deutschen Philipp Kohlschreiber, der zu diesem Zeitpunkt die Nummer 27 der Weltrangliste war. Im Halbfinale verlor er gegen Tommy Haas in drei Sätzen.

Seit 2009 spielt Daniel Evans für die britische Davis-Cup-Mannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
ATP World Tour Finals
ATP World Tour Masters 1000
ATP World Tour 500
ATP World Tour 250
ATP Challenger Tour (5)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 29. März 2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jersey Hartplatz TschechienTschechien Jan Minář 6:3, 6:2
2. 15. November 2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Knoxville Hartplatz (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Frances Tiafoe 5:7, 6:1, 6:3
3. 20. März 2016 KanadaKanada Drummondville Hartplatz (i) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Edward Corrie 6:3, 6:4
4. 1. Mai 2016 Chinese TaipeiChinese Taipei Taipeh Teppich (i) RusslandRussland Konstantin Krawtschuk 3:6, 6:4, 6:4
5. 14. August 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Aptos Hartplatz Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Cameron Norrie 6:3, 6:4

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 14. Januar 2017 AustralienAustralien Sydney Hartplatz LuxemburgLuxemburg Gilles Müller 6:76, 2:6

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Daniel Evans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien