Daniel Steiger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Steiger Unihockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Voller Name Daniel Steiger
Geburtstag 27. Juni 1993
Geburtsort SchweizSchweiz Schweiz
Größe 185 cm
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Iron Marmots Davos-Klosters
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Sp T A Pt
2013–2014 Iron Marmots Davos-Klosters
2014–2016 NST Lappeenranta
2016– Grasshopper Club Zürich
1 Angegeben sind nur Liga- und Playoff-Spiele.
Stand: 24. März 2017

Daniel Steiger (* 27. Juni 1993) ist ein Schweizer Unihockeyspieler. Er steht beim Nationalliga-A-Vertreter Grasshopper Club Zürich unter Vertrag.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iron Marmots Davos-Klosters[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steiger begann seine Karriere beim Iron Marmots Davos-Klosters. Er durchlief alle Juniorenstationen bei den Marmots. 2009 wurde er erstmals für ein Pflichtspiel der ersten Mannschaft nominiert und eingesetzt. In der gleichen Saison absolvierte er ein weiteres Spiel.

Anschliessend spielte er sowohl in der U21-Mannschaft sowie in der ersten Mannschaft der Bündner.

2013/14 spielte er ausschliesslich für die erste Mannschaft der Marmots. Dabei erzielte er in der Nationalliga B in 21 Partien 13 Treffer und drei Assists.[2]

NST Laapenranta[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner ersten starken Saison in der NLB wechselte er in die höchste finnische Liga zu NST Lappeenranta.

In seiner ersten Saison bei NST gelangen ihm in 26 Partien sieben Tore und zehn Assists. Steiger beendet die Saison mit NST Lappeenranta auf dem 10. Schlussrang und qualifizierte sich nicht für die Play-offs, konnte aber die Play-outs umgehen.[3] Nach der Saison verlängerte der Verein den Kontrakt mit dem Stürmer um ein weiteres Jahr.[4][5]

In der zweiten Saison konnte sowohl der Verein aus Lappeenranta, sowie auch Steiger konnte nicht mehr an die Leistungen auf der Vorsaison anknüpfen. Er erzielte in 25. Partien lediglich zwei Treffer und fünf Assists. Nach der regulären Saison beendet der Verein die Saison auf dem 14. und letzten Schlussrang. Der 14. Schlussrang war für Steiger und NST Lappeenranta gleichbedeutend mit dem Abstieg in die zweithöchste finnische Liga.[4][6]

Grasshopper Club Zürich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Meistertitel der Saison 2015/16 gab der Grasshopper Club Zürich die Verpflichtung des Schweizers bekannt.[7] In seiner ersten Saison bei den Zürchern konnte er am 25. Februar 2017 mit den Grasshoppers den Schweizer Cup gewinnen.[8]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kader. Grasshopper Club Zürich, abgerufen am 24. März 2017.
  2. Spielerportrait. Daniel Steiger. Swiss Unihockey, abgerufen am 24. März 2017.
  3. LiveSport s.r.o.: Salibandyliiga 2014/2015 Standings, Floorball Finland League Table. Abgerufen am 24. März 2017.
  4. a b Daniel Steiger. Abgerufen am 24. März 2017 (finnisch).
  5. Daniel Steiger jatkosopimukseen NST:n kanssa. NST Lappeenranta, 18. Juni 2015, abgerufen am 24. März 2017 (finnisch).
  6. LiveSport s.r.o.: Salibandyliiga 2015/2016 Standings, Floorball Finland League Table. Abgerufen am 24. März 2017.
  7. Grasshopper Club Zürich: Drei Stürmer für GC - Unihockey.ch. Abgerufen am 24. März 2017.
  8. Spieldetails. Grasshopper Club Zürich - HC Rychenberg Winterthur. Swiss Unihockey, 25. Februar 2017, abgerufen am 24. März 2017.