Das Café am Rande der Welt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Café am Rande der Welt – Eine Erzählung über den Sinn des Lebens (Englischer Original-Titel: The Why Cafe; zuvor The Why Are You Here Café) ist ein 2006 veröffentlichter Bestseller von John Strelecky.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der fiktiven Geschichte erreicht der durch seinen Alltag gestresste Werbemanager John zufälligerweise das „Café der Fragen“. Dieses liegt weit abseits („am Rande der Welt“).[1]
Auf der Speisekarte des Cafés entdeckt John die Fragen[2]:

  • Warum bist du hier?
  • Hast du Angst vor dem Tod?
  • Führst du ein erfülltes Leben?

Diese Fragen werden dann mit Hilfe eines längeren Dialoges zwischen John und den weiteren Protagonisten (der Serviererin Casey, dem Koch Mike und Ann, einer Stammgästin des Cafés) diskutiert.[1] Eine Kerntheorie des Buches dreht sich um den Zweck der Existenz („ZdE“). Dieser Zweck sei gefunden, wenn ein Mensch wisse, warum er am Leben sei und die Dinge tue, die er tue.[3]

Verbreitung und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Buch wurde in über 30 Sprachen[4] übersetzt und gilt als weltweiter Bestseller.[5][6][7]

Kritik / Rezensionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In seiner Rezension setzt sich der Kritiker Stephan Schleim mit verschiedenen Thesen des Buches auseinander wie beispielsweise der Aussage "Wir alle bestimmen unser Schicksal selbst." und widerlegt sie anhand verschiedener Beispiele. So zieht er u. a. die Schlussfolgerung, dass der Autor einseitig das Individuum für sein Schicksal verantwortlich macht und gesellschaftliche Rahmenbedingungen ausklammert: "Was hier passiert, ist eine Individualisierung von Schicksalen, wie sie für das neoliberale Denken charakteristisch ist."[8]

Ausgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John Strelecky: The Why Are You Here Café im Selbstverlag 2003
    • John Strelecky: Erste Buchveröffentlichung innerhalb eines Verlagsprogramms: The Why Café, Da Capo Press, Boston 2006
    • deutsch: Das Café am Rande der Welt, dtv, München 2007, ISBN 978-3-423-25357-4

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Read Think & Write: Das Café am Rande der Welt — John Strelecky. In: Read Think & Write. 23. Oktober 2017, abgerufen am 3. März 2019.
  2. dtv Verlag: Das Café am Rande der Welt von John Strelecky | dtv. Abgerufen am 3. März 2019.
  3. John Strelecky: Das Café am Rande der Welt. Großdruck: Eine Erzählung über den Sinn des Lebens. dtv Verlagsgesellschaft, 2014, ISBN 978-3-423-25357-4 (google.hu [abgerufen am 3. März 2019]).
  4. Das Café am Rande der Welt, Klapptext, dtv, München 2007, ISBN 978-3-423-25357-4
  5. buchreport. Abgerufen am 3. März 2019 (deutsch).
  6. Deutsche Welle (www.dw.com): 'The History of Bees' is Germany's top-selling book of 2017 | DW | 03.01.2018. Abgerufen am 3. März 2019 (britisches Englisch).
  7. Peter Dunkhorst: Ein Fest für Platz 1 auf der "Spiegel"-Bestsellerliste. In: John Strelecky & Friends GmbH. 5. Oktober 2015, abgerufen am 3. März 2019.
  8. Stephan Schleim: Ein Besuch im "Café am Rande der Welt". 31. Dezember 2019, abgerufen am 31. Dezember 2019.