Dieser Artikel existiert auch als Audiodatei.

David Huddleston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Huddleston (* 17. September 1930 in Vinton, Roanoke County, Virginia; † 2. August 2016 in Santa Fe, New Mexico) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Huddleston besuchte die Fork Union Military Academy, ehe er an der American Academy of Dramatic Arts Schauspielerei studierte. Bereits in den 1960er- und 1970er-Jahren sah man ihn als Gaststar in zahlreichen Fernsehserien. In neun Folgen der Anwaltsserie Petrocelli spielte er etwa die Rolle des Polizeiermittlers John Ponce. 1970 verkörperte er eine komödiantische Rolle als Zahnarzt in Howard Hawks’ Western Rio Lobo an der Seite von John Wayne. Verstärktem Engagement beim Kinofilm in den 1980er-Jahren folgte eine Konzentration auf Fernsehrollen in den anschließenden Jahrzehnten. Huddleston spielte zweimal mit Bud Spencer und dreimal mit Terence Hill: Nachdem er schon im Jahr 1976 mit demselben Team in Zwei außer Rand und Band aufgetreten war, drehte er 1983 unter der Regie von E. B. Clucher Zwei bärenstarke Typen. Mit Terence Hill spielte er ein weiteres Mal 1992 in der Folge Ein schöner Zug von Geisterhand der Fernsehserie Lucky Luke.

Huddleston war für seine Verkörperung von sowohl komischen als auch finsteren Charakteren bekannt.[1] Seinen wohl bekanntesten Filmauftritt hatte er in der Titelrolle des Millionärs Lebowski in der Komödie The Big Lebowski der Coen-Brüder. Üblicherweise auf Nebenrollen abonniert, spielte er eine seiner wenigen Hauptrollen beim Film in der Weihnachtskomödie Santa Claus aus dem Jahre 1985. Eine weitere Hauptrolle übernahm er als Bürgermeister einer Kleinstadt in der kurzlebigen Fernsehserie Hizzoner, die Ende der 1970er-Jahre produziert wurde. Seinen letzten von über 60 Filmen[2] drehte er im Jahre 2014, anschließend zog er sich ins Privatleben zurück.

Neben Film und Fernsehen spielte der schwergewichtige Charakterdarsteller ebenfalls häufig auf der Bühne, wo er auch als Theaterproduzent fungierte. Als größte Leistung seiner Karriere betrachtete Huddleston seine Darstellung des Benjamin Franklin in dem 1998 produziertem Broadway-Stück 1776.[3] David Huddleston verstarb 2016 im Alter von 85 Jahren an einer Herz-Nieren-Erkrankung.[4] Er hinterließ seine Ehefrau Sarah Koeppe.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Huddlestone bei Allmovie
  2. Nachruf bei der Tagesschau
  3. Nachruf in der Los Angeles Times
  4. „The Big Lebowski“: Schauspieler David Huddleston gestorben. Frankfurter Allgemeine vom 5. August 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]