Dayton Gems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert das ehemalige Eishockeyfranchise der CHL; für das gleichnamige originale Franchise aus der IHL, siehe Dayton Gems (Original).
Dayton Gems
Logo der Dayton Gems
Gründung 2009
Auflösung 2012
Geschichte Dayton Gems
2009–2012
Stadion Hara Arena
Standort Dayton, Ohio
Teamfarben marineblau, gold, weiß
Liga International Hockey League (2009–2010)
Central Hockey League (2010–2012)
Cheftrainer Brian Gratz
General Manager Brian Gratz
Besitzer GDHP, LLC
(Rob Garfield, Kathy Rupp & Dr. Paul Nitz)
Kooperationen Chi-Town Shooters (AAHL)
altes Logo der Dayton Gems bis zur Saison 2009/10

Die Dayton Gems waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise aus Dayton, Ohio. Sie spielten zuletzt von 2010 bis 2012 in der Central Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Dayton Gems wurden 2009 als Franchise der International Hockey League gegründet. Den Teamnamen wählten die Besitzer in Anlehnung an das gleichnamige Team, dass lange Zeit in der originalen International Hockey League gespielt hatte. In ihrer Premieren-Spielzeit, der Saison 2009/10, belegten die Gems den siebten und somit letzten Platz der IHL.

Ab der Saison 2010/11 nahmen die Dayton Gems an der Central Hockey League teil.[1] Im Juli 2010 wurde Brian Gratz als Nachfolger des abgewanderten John Marks zum Cheftrainer und General Manager des Franchises ernannt.[2] Nach der Spielzeit 2011/12 stellte das Team jedoch mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb ein.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2009/10 76 25 46 4 1 55 200 267 7., IHL nicht qualifiziert
2010/11 66 32 29 5 69 201 200 8., Turner Niederlage in der ersten Runde
2011/12 66 23 29 6 8 60 185 228 6., Turner nicht qualifiziert

Team-Rekorde (IHL)[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 76 KanadaKanada Jonathan Ornelas
Tore: 25 FinnlandFinnland Mike Vaskivuo
Assists: 30 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corey Couturier
Punkte: 49 FinnlandFinnland Mike Vaskivuo
Strafminuten: 145 KanadaKanada Derek Parker

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. centralhockeyleague.com, Central Hockey League and International Hockey League Make Major Announcement
  2. indianasnewscenter.com, Dayton Names Fort Wayne Native Gratz Coach

Weblinks[Bearbeiten]