Dehnreflex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dehnreflex betrifft die Muskulatur. Wenn ein Muskel gedehnt wird, kommt es zu einer reflektorisch bedingten Kontraktion des Muskels.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beate Carrière: Der große Ball in der Physiotherapie: Theorie und Anwendung in Klinik und Praxis. Springer, 2013, ISBN 978-3-642-60051-7, S. 7.
  • Wilfrid Coenen: Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern: Entwicklungsneurologie - Klinik - Therapeutische Konzepte. Springer, 2008, ISBN 978-3-642-01433-8, S. 9.
  • Armin Lange: Physikalische Medizin. Springer, 2013, ISBN 978-3-642-55837-5, S. 282.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rainer Hofmann, Uwe Wagner: Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau. Springer, 2014, ISBN 978-3-662-43671-4, S. 57.