Dehnreflex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Dehnreflex betrifft die Muskulatur. Wenn ein Muskel gedehnt wird, kommt es zu einer reflektorisch bedingten Kontraktion des Muskels.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beate Carrière: Der große Ball in der Physiotherapie: Theorie und Anwendung in Klinik und Praxis. Springer, 2013, ISBN 978-3-642-60051-7, S. 7.
  • Wilfrid Coenen: Manuelle Medizin bei Säuglingen und Kindern: Entwicklungsneurologie - Klinik - Therapeutische Konzepte. Springer, 2008, ISBN 978-3-642-01433-8, S. 9.
  • Armin Lange: Physikalische Medizin. Springer, 2013, ISBN 978-3-642-55837-5, S. 282.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rainer Hofmann, Uwe Wagner: Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau. Springer, 2014, ISBN 978-3-662-43671-4, S. 57.