Dekadance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DEKAdance
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung frühe 1980er
Website www.dekadance.de
Aktuelle Besetzung
Bert Stephan
Posaune, Gesang, Keyboard
Black Buster (Christoph Hermann)
Saxofon, Gesang
White Buster (Jens Bürger)
Geige, Gesang
Brutaler Hansi (Hans-Jürgen Noack)
Feuer Buster (Marc Dennewitz)
Bass, Gesang
Tom Götze
Schlagzeug, Gesang
Gabi Schubert

DEKAdance ist eine Rockband aus Dresden. Die Anfang der 1980er Jahre gegründete Formation bietet zappaeske Musik unterschiedlichster Stile – von Volksmusik bis Heavy Metal – unterhaltsam dar.

Die Mitglieder von DEKAdance spielen oder spielten in einer Reihe von Seitenprojekten, wie im The New Fantastic Art Orchestra Of North, bei Aufruhr in der Savanne (a.i.d.s), den Rockys, Potentia Animi, Fetita Mea Mică und The European Jazz Ensemble of Modern Art. Als Schlagzeugerin Gabi Schubert parodiert sich der Komiker Olaf Schubert als eigene „Schwester“ selbst. Seit mehreren Jahren sind Mitglieder der selbsternannten „Mutter aller Bands“ bei Aufführungen des legendären Krippenspiels in der Dresdner Scheune und mittlerweile auch vielen anderen Orten Mitteldeutschlands zu sehen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Happy Birthday (Amiga, 1989)
  • Dem Deutschen Volke (Zong, 1991)
  • Peace-Light (Live-Album, Löwenzahn/R.U.M. Records, 1992)
  • Unfugged (Palmo Music, 1994)
  • The Lappen (Palmo Music, 1997)
  • Achtung die Fette kommt (Palmo Music, 1999)
  • Live in London (Palmo Music, 2002)
  • DEKAdance – Der Film (DVD, 2004)
  • 75 Jahre Rock ’n Roll (Doppelalbum, 2005)
  • Meine erste CD von Puhdys! (Palmo Music, 2007)
  • Zeit für Veränderung (Palmo Music, DVD und CD, 2010)
  • Versöhnliche Melodien für den solventen Herrn (CD, 2015)

Beiträge auf Samplern

  • Das Album - Rockbilanz 1989 – Titel It's Time Goes By (Amiga, 1989)
  • Grenzfälle – Titel The Contempt (Zong, 1990)
  • Die DT 64-Story Vol. 7 – Titel It's Time Goes By (Hansa/Amiga, 1997)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]