Denominação de Origem Protegida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Denominação de Origem Protegida (port. für: Geschützte Ursprungsbezeichnung), kurz DOP, ist das portugiesische Siegel für Produkte mit geschützter Herkunftsbezeichnung entsprechend dem EG-Recht.

Es wurde 2011 eingeführt, als höchstes Gütesiegel oberhalb der bereits bestehenden Siegel und Herkunftsbezeichnungen des Landes.[1]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es sind 67 Produkte als geschützte DOP-Produkte bei der EU registriert (Stand Oktober 2015).[2]

Darunter sind Käse, Olivenöle, Obst-, Gemüse-, Salz- und Honigsorten. Portugiesische Weine, Backwaren, und andere bekannte Spezialitäten sind nicht als DOP, sondern als DOC (Denominação de Origem Controlada, dt.: geschützte geografische Angaben/g.g.A.) herkunftsgeschützt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Essen und Trinken in Portugal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag der Denominação de Origem Protegida auf www.lebensmittellexikon.de, abgerufen am 12. Oktober 2013
  2. Liste der als DOP geschützten Produkte Portugals bei der EU (dt.), abgerufen am 6. November 2015