Deolindo da Silva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deolindo da Silva

Deolindo da Silva ist ein osttimoresischer Politiker. Er ist Mitglied der Partei FRETILIN.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2000 arbeitete Silva im Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei. Hier war er Direktor der Abteilung Saatgut[1] und zuletzt Generaldirektor für Landwirtschaft.[2]

In der VII. Regierung wurde Silva in der zweiten Ernennungsrunde am 29. September 2017 zum Vizeminister für Landwirtschaft und Fischerei ernannt und am 3. Oktober vereidigt.[3] Seine Amtszeit als Vizeminister endete mit Antritt der VIII. Regierung Osttimors am 22. Juni 2018.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silva war bei folgenden Publikationen Mitautor:

  • Participatory variety selection increases adoption of modern varieties by subsistence farmers in East Timor
  • Improving food security through agricultural research and development in Timor-Leste: a country emerging from conflict, Food Security: The Science, Sociology and Economics of Food Production and Access to Food, 2009, vol. 1, issue 4, 403–412.
  • Seeds of Life - increasing production of staple crops in East Timor

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deolindo da Silva – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. USAid: Contact Information, abgerufen am 8. Oktober 2017.
  2. Seeds od Life: People, abgerufen am 8. Oktober 2017.
  3. Diário de Notícias: PR timorense assina novo decreto de nomeação membros do Governo, mais duas mulheres, 2. Oktober 2017, abgerufen am 2. Oktober 2017.