Departement für Staatssicherheit der Republik Litauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Departement für Staatssicherheit der Republik Litauen (lit. Lietuvos Respublikos valstybės saugumo departamentas, VSD) ist ein Nachrichtendienst, der dem Verfassungsschutz in Litauen zugeordnet ist. Gegründet wurde der Dienst am 27. Oktober 1918 und ist dem Innenministerium Litauens angegliedert.

Paksagate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das litauische Präsidialamt startete zwischen 2003 und 2004 eine Untersuchung gegen den litauischen Geheimdienst VSD unter der damaligen Leitung von Mečys Laurinkus. Der VSD wurde der Fälschung von operativen Unterlagen im Zusammenhang mit einigen Privatisierungsgeschäften und mit dem Paksas-Skandal beschuldigt. Das Ansehen des Geheimdienstes hat dadurch einen Schaden erlitten. Der VSD brachte durch seine Informationen die vermuteten Verstrickungen des Staatspräsidenten zu Tage.[1]

CIA-Geheimgefängnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Generalstaatsanwaltschaft Litauens leitete gegen die drei ehemalige Spitzenbeamten des VSD, Mečys Laurinkus, Arvydas Pocius und dessen Stellvertreter Dainius Dabašinskas, Voruntersuchungen ein. Ihnen wurde vorgeworfen, die politische Führung des Landes über die Zusammenarbeit des VSD mit dem US-Geheimdienst CIA im Bezug auf die Bereitstellung von Standorten für ein oder mehrere Geheimgefängnisse nicht oder nicht ausreichend informiert zu haben.[2]

Leitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„B“-Kriminalabteilung am Innenministerium
Abteilung für politische Polizei am Innenministerium
Kriminalpolizei des Innenministeriums
„A“-Abteilung der Kriminalpolizei des Innenministeriums (ab 1928 Erste Abteilung)
Departement für Staatssicherheit des Innenministeriums
Staatssicherheitpolizei des Departements für Staatssicherheit
Departement für Staatssicherheit an der Regierung Republik Litauen (1990–1991)
Nationalsicherheitsamt (1991–1992)
Sicherheitsamt (1992–1994)
Departement für Staatssicherheit (seit 1994)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Litauen und das Drama um Staatspräsident Paksas – ein Zwischenbericht
  2. Ermittlungen gegen Ex-Geheimdienstchefs