Der Ritt in den Tod

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Ritt in den Tod ist ein deklamatorisches Gedicht in direkter Rede von Conrad Ferdinand Meyer, das ein Ereignis der römischen Geschichte behandelt. Siehe hierzu:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]