Deua River

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deua River
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Ein großer Pool im Deua River bei höherem Wasserstand

Ein großer Pool im Deua River bei höherem Wasserstand

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage New South Wales, Australien
Flusssystem Moruya River
Abfluss über Moruya River → Tasmansee
Quelle südlicher Deua-Nationalpark
36° 0′ 27″ S, 149° 52′ 30″ O-36.0075149.875641
Quellhöhe 641 m[1]
Mündung Moruya River westlich von Moruya-35.932222222222150.042222222229Koordinaten: 35° 55′ 56″ S, 150° 2′ 32″ O
35° 55′ 56″ S, 150° 2′ 32″ O-35.932222222222150.042222222229
Mündungshöhe m[1]
Höhenunterschied 632 m
Länge 139 km[1]
Linke Nebenflüsse Running Creek, Jillaga Creek, Con Creek, Curmulee Creek, Telowar Creek, Bettowynd Creek, Moodong Creek, Araluen Creek
Rechte Nebenflüsse Georges Creek, Parsons Creek, Beamer Creek, Woola Creek, Dry Creek, Burra Creek

Der Deua River ist ein Fluss im Südosten des australischen Bundesstaates New South Wales.

Geografie[Bearbeiten]

Der Fluss entspringt in den wilden und dicht bewaldeten Gebirgen des Deua-Nationalparks an der Ostflanke der Great Dividing Range. Sein Einzugsgebiet liegt im Regenschatten und so ist der Deua River ein eher kleiner Fluss, der zudem stark wechselnden Wasserstand zeigt. Der Deua River nimmt seinen Weg durch unbesiedeltes Gebiet durch den Nationalpark nach Norden und dann nach Nordosten. An der Mündung des Araluen Creek wendet er seinen Lauf nach Südosten und mündet westlich von Moruya in den Moruya River.[2]

Nebenflüsse[1] mit Mündungshöhen[Bearbeiten]

  • Running Creek – 376 m
  • Georges Creek – 327 m
  • Jillaga Creek – 321 m
  • Con Creek – 303 m
  • Curmulee Creek – 209 m
  • Parsons Creek – 191 m
  • Beamer Creek – 139 m
  • Woola Creek – 131 m
  • Telowar Creek – 124 m
  • Bettowynd Creek – 119 m
  • Moodong Creek – 115 m
  • Araluen Creek – 107 m
  • Dry Creek – 63 m
  • Burra Creek – 11 m

Die Goldgräbersiedlung Araluen am Araluen Creek[Bearbeiten]

Die Kleinstadt Araluen liegt im Tal des Araluen Creek, einem Nebenfluss des Deua River in seinem Mittellauf. Der Name 'Araluen' bedeutet „Wasserlilie“ oder „Ort der Wasserlilien“ im Dialekt der dortigen Aborigines.[3] Zur Zeit der europäischen Besiedlung wurde Araluen als breites alluviales Tal mit vielen natürlichen Wasserlöchern, mit Wasserlilien bedeckt, beschrieben. Heute gibt es diese Wasserlöcher dort nicht mehr. Wie viele Fluss- und Bachtäler im südöstlichen Australien wurde auch dieses natürliche Tal und sein Wasserlauf durch wilden und unregulierten Goldabbau in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vollkommen zerstört. Es wurden Tausende Tonnen groben Granitsandes bewegt und dies führte zu einer ernsthaften Verschlickung des Unterlaufs des Deua River unterhalb der Mündung des Araluen Creek. Dennoch gibt es im Deua River wertvolle Populationen des bedrohten Australischen Forellenhechtlings und etlicher weiterer einheimischer Süßwasserfische.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Map of Deua River, NSW. Bonzle.com
  2. Steve Parish: Australian Touring Atlas. Steve Parish Publishing Pty. Ltd. Archerfield QLD (2007). ISBN 978174193232-4. S. 35
  3. Araluen. Geographical Names Register Extract. Geograhicla Names Register (GNR) of NSW. Geographical Names Board of New South Wales