Deutscher Bandy-Bund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutscher Bandy-Bund
Gründungsdatum/-jahr Juni 2013
Vorsitzender Mikhail Entaltsev
Verbandssitz Frankfurt am Main
Homepage bandy-bund.de

Der Deutsche Bandy-Bund (DBB) ist die Dachorganisation für die Sportart Bandy in Deutschland. Er wurde im Juni 2013 gegründet und hat seinen Sitz in Frankfurt am Main.[1] Ein 1990 gegründeter Vorgängerverband wurde 1991 wieder aufgelöst.

Der DBB ist Mitglied des internationalen Verbands Federation of International Bandy. Er betreibt die Deutsche Bandynationalmannschaft der Herren, die 2016 in die A-Gruppe der Weltmeisterschaft aufstieg.[2] Auf nationaler Ebene veranstaltet er den Deutschen Rinkbandy-Pokal.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.neues-deutschland.de/artikel/921903.nichts-fuer-weicheier.html
  2. http://www.ovb-online.de/sport/eishockey-fussball-dimensionen-6141997.html