Deutsches Part-Bred Shetland Pony

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutsches Part-Bred Shetland Pony
Shetland pony dalmatian2.jpg
Wichtige Daten
Ursprung: Shetlandinseln/Deutschland
Hauptzuchtgebiet: Deutschland
Verbreitung: in Deutschland ca. 170 Zuchthengste und ca. 1000 Zuchtstuten
Stockmaß: bis 112 cm
Farben: alle
Haupteinsatzgebiet: Kinder- und Fahrpony

Das Deutsche Partbred Shetlandpony stammt vom Shetlandpony ab und wird seit 1999 in einem eigenen Zuchtbuch geführt.

Hintergrundinformationen zur Pferdebewertung und -zucht finden sich unter: Exterieur, Interieur und Pferdezucht.

Exterieur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Äußerlich ähnelt die Rasse den Shetlandponys und wird in den Varianten „Mini“, „Original“ und „Sportlich“ gezüchtet. Im Gegensatz zum Shetlandpony sind beim Partbred Shetlandpony jedoch auch Tiere mit Tigerscheckzeichnung zugelassen.

Interieur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Deutsche Partbred Shetlandpony ist ruhig und gutmütig in seinem Wesen und daher als Kinder- oder Therapiepferd sehr geeignet.

Typvoller Wallach

Zuchtgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da im englischen Mutterstutbuch weder Shetlandponys im sportlichen Typ noch Tiere mit Tigerscheckzeichnung (Leopard) zugelassen sind, wurde 1999 die Rasse Deutsches Partbred Shetlandpony gegründet. Zur Zucht zugelassen sind die folgenden Rassen: British Spotted Pony, Nederlands Appaloosa Pony (Mini-Appaloosa), Nederlands Mini Paarden, und Shetlandpony.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Deutsches Partbred Shetlandpony – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien