Deutsches Part-Bred Shetland Pony

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Deutsches Part-Bred Shetland Pony
Shetland pony dalmatian2.jpg
Wichtige Daten
Ursprung: Shetlandinseln/Deutschland
Hauptzuchtgebiet: Deutschland
Verbreitung: in Deutschland ca. 170 Zuchthengste und ca. 1000 Zuchtstuten
Stockmaß: bis 112 cm
Farben: alle
Haupteinsatzgebiet: Kinder- und Fahrpony

Das Deutsche Part-Bred Shetland Pony stammt vom Shetlandpony ab und wird seit 1999 in einem eigenen Zuchtbuch geführt.

Hintergrundinformationen zur Pferdebewertung und -zucht finden sich unter: Exterieur, Interieur und Pferdezucht.

Exterieur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Äußerlich ähnelt die Rasse den der Shetlandponys und wird in den Varianten „Mini“, „Original“ und „Sportlich“ gezüchtet. Im Gegensatz zum Shetlandpony sind beim Part-Bred Shetland Pony jedoch auch Tigerschecken zugelassen.

Interieur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Deutsche Part-Bred Shetland Pony ist sehr ruhig und gutmütig in seinem Wesen und daher als Kinder- oder Therapiepferd sehr geeignet.

Typvoller Wallach

Zuchtgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da im englischen Mutterstutbuch weder Shetland Ponys im sportliche Typ noch Tigerschecken zugelassen sind, wurde 1999 die eigene Rasse Deutsches Part-Bred Shetland Pony gegründet. Zur Zucht sind die folgenden Rassen zugelassen: British Spotted Pony, Nederlands Appaloosa Pony (Mini-Appaloosa), Nederlands Mini Paarden, und Shetlandpony.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Deutsches Part-Bred Shetland Pony – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien