Dirk Heinrichs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dirk Heinrichs

Dirk Heinrichs (* 14. März 1965 in Leverkusen) ist ein deutscher Schauspieler, Autor und aktiv in der Gewaltprävention. Als Schauspieler wurde er vor allem durch die Grimme-Preis nominierte RTL-Serie Die Sitte (2001–2004) bekannt. Er ist Gründer von „Sprache gegen Gewalt.“[1]

Engagement gegen Gewalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dirk Heinrichs arbeitet unter anderem an Schulen, in Unternehmen, Gefängnissen und sozialen Brennpunkten. 2008 erschien sein Buch Da hab ich nur noch Rot gesehen. Es basiert auf Interviews mit Opfern und Tätern und versucht den Ursprung der Gewalt in unserer Gesellschaft aufzuhellen. Dirk Heinrichs ist im wissenschaftlichen Beirat im Bündnis gegen Cybermobbing e.V. Zudem ist er im Rettungsdienst tätig.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino

Fernsehen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Homepage. Dirk Heinrichs, abgerufen am 14. Juni 2019.