Dirk Rohrbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
DeutschlandDeutschland  Dirk Rohrbach Eishockeyspieler
Dirk Rohrbach
Geburtsdatum 30. Juli 1972
Geburtsort Weißwasser
Größe 181 cm
Gewicht 85 kg
Position Stürmer
Schusshand Rechts
Karrierestationen
bis 1993 ES Weißwasser
1993–1996 EC Hannover
1996–1998 Herner EV
1998–2001 ETC Crimmitschau
2002–2006 Lausitzer Füchse

Dirk Rohrbach (* 30. Juli 1972 in Weißwasser) ist ein ehemaliger deutscher Eishockeyspieler. Seit 2006 arbeitete er zunächst als Co-Trainer, von Beginn der Saison 2009/10 bis Dezember 2015 als Trainer der Lausitzer Füchse.

Karriere als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rohrbach lernte das Eishockeyspielen in den Jugendmannschaften des ES Weißwasser, mit denen er 1992/93 in der Junioren-Bundesliga spielte. In der Saison 1992/93 spielte er für die Profimannschaft des ESW in der 2. Eishockey-Bundesliga, wechselte in der Folgesaison zum Ligakonkurrenten EC Hannover. Nach mehreren Spielzeiten beim Herner EV und beim ETC Crimmitschau kehrte er in die Lausitz zurück. Bis auf die Saison 2003/04, die er verletzungsbedingt aussetzen musste, spielte er bis 2006 für die Lausitzer Füchse in der 2. Bundesliga.

Karriere als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner aufgrund mehrerer Verletzungen vorzeitig beendeten Spielerkarriere war Rohrbach neben Trainer Fred Carroll zunächst Spielerberater[1] der Lausitzer Füchse, später Co-Trainer von Thomas Popiesch bei den Lausitzer Füchsen und war seit dessen Abgang zum Dauerrivalen Dresdner Eislöwen seit der Saison 2009/10 selbst Trainer.[2] In seiner ersten Saison erreichte er mit seiner Mannschaft durch Siege über die Eislöwen die Play-offs und scheiterte erst am späteren Meister und DEL-Aufsteiger EHC München. Trotz einer Niederlagenserie von 19 Spielen und einem 10-Punkte Rückstand auf dem letzten Platz der Hauptrunde konnte er mit seiner Mannschaft in seiner zweiten Trainersaison die Play-downs 2010/11 ohne Niederlage beenden und somit die Klasse halten. In den vier folgenden Spielzeiten der 2. Eishockey-Bundesliga – seit 2013/14 DEL2 – erreichte er mit seiner Mannschaft jeweils die Play-offs. Am 15. Dezember 2015 wurde sein Vertrag bei den Lausitzer Füchsen in beiderseitigem Einvernehmen nach einer Niederlagenserie, die den Sportverein auf den vorletzten Platz führte, aufgelöst.[3]

Seit Januar 2017 ist Rohrbach alleiniger Geschäftsführer der Lausitzer Füchse, zuvor gab es mit Matthias Kliemann einen zweiten Geschäftsführer.[4]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1992/93 ES Weißwasser 2. BL 42 9 10 19 18
1993/94 EC Hannover 2. BL 36 7 9 16 13 5 0 4 4 2
1994/95 EC Hannover DEL 43 3 6 9 14 5 0 1 1 2
1995/96 EC Hannover DEL 27 1 6 7 2
1996/97 Herner EV 2. BL 22 7 10 17 26
1997/98 Herner EV 2. BL 33 14 23 37 14 17 6 20 26 2
1998/99 ETC Crimmitschau OL 43 24 28 52 12 121 5 13 18 6
1999/00 ETC Crimmitschau OL 56 21 45 66 30
2001/01 ETC Crimmitschau OL 53 32 41 73 34 11 6 11 17 6
2001/02 ETC Crimmitschau 2. BL 48 19 26 45 34 3 0 0 0 37
2002/03 Lausitzer Füchse 2. BL 50 14 17 31 16 51 0 4 4 6
2004/05 Lausitzer Füchse 2. BL 50 25 31 56 34 4 0 0 0 2
2005/06 Lausitzer Füchse 2. BL 39 9 11 20 26
Oberliga gesamt 152 77 114 191 76 23 11 24 35 12
2. Bundesliga gesamt 320 104 137 241 181 34 7 28 34 49
DEL gesamt 70 4 12 16 16 5 0 1 1 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Dirk Rohrbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frank Noack: Füchse suchen neuen Verteidiger. In: Lausitzer Rundschau. 18. Oktober 2006, abgerufen am 31. März 2018.
  2. Doppelspitze übernimmt die Lausitzer Füchse. Dirk Rohrbach neuer Trainer / Ralf Hantschke wird Teammanager. Lausitzer Füchse, 19. Juni 2009, abgerufen am 31. März 2018.
  3. Danke, Dirk! Trainer-Ära geht zu Ende. Lausitzer Füchse, 15. Dezember 2015, abgerufen am 31. März 2018.
  4. Jan Lehmann: Rohrbach jetzt alleiniger Füchse-Geschäftsführer. In: Lausitzer Rundschau. 8. Januar 2017, abgerufen am 24. Januar 2017.