Diskussion:Ananke (Mythologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ananke ist die unausweichliche Notwendigkeit. Doch enthält bereits der Begriff "Notwendigkeit" ein Geschehen, die in ihm enthaltene Not abzuwenden. Daher wäre Ananke als die unabwendbare Not wohl besser bezeichnet. Nicht nur nach meiner, sondern auch nach der Auffassung Parmenides' ist es diese Göttin, die uns die Frage beantworten kann, was die Wahrheit ist. Denn nur weil es sie gibt, gibt es auch alles andere. Eine eingehendere Beschäftigung mit der unabwendbaren Not wäre daher angebracht.

Zeus' Geliebte?[Quelltext bearbeiten]

Seit 1975 der 12. Mond des Jupiter Ananke genannt wurde, geistert herum, dass es sich bei ihr um eine Geliebte des Zeus handelt. Wenn das so ist, sollte man das hier erwähnen, wenn das nicht so ist, vielleicht auch. (nicht signierter Beitrag von 217.224.22.228 (Diskussion) 14:30, 16. Okt. 2012 (CEST))

weib & schwester des chronos?[Quelltext bearbeiten]

habe hier, auf der suche nach "hydrus", dem angeblich männlichen äquivalent zur hydra, zufälligerweise gelesen das gaia (planet) & hydrus ("sein/ich") u.a. chronos (zeit) & ananke (notwendigkeit) zeugten, die wiederum phenos (leben) zeugten. mal ganz abgesehen davon, das dies lediglich eine metaphorische erklärung ist, deren sinngemäße übersetzung wohl lautet "wenn intelligentes leben auf fruchtbaren planeten entsteht, bemerkt es die verstreichende zeit, was gewisse taten nötig macht. die ist die grundlage des *lebens." (*im sinne von das leben erleben, was btw die antwort auf die frage nach dem sinn des lebens ist) ich finde jedenfalls, diese kleine ausführung hätte durchaus ne offizielle niederschrift verdient - da hydrus noch nichtmal einen wikipedia-artikel hat, wie seine in etwa gleichzustellenden mit-ur-götter. --78.43.41.40 02:34, 29. Jul. 2013 (CEST)