Diskussion:Bagna cauda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Name[Quelltext bearbeiten]

Ich habe mehrmals an Bagna-cauda-Essen in Piemonte teilgenommen. Mir ist nie die Schreibweise caoda begegnet. Nachdem sie selbst von der piemontesischen Wikipedia nicht verwendet wird, erlaube ich mir sie zu streichen. --Pippo-b 22:02, 27. Mär. 2009 (CET)

P.S. Bagna cauda ist natürlich Dialekt und nicht Standardsprache. Bitte trotzdem nicht nach Salsa calda verschieben. --Pippo-b 22:06, 27. Mär. 2009 (CET)

Gottchen, der Streit um den Bart des Propheten! Erst mal in "richtigem" Italienisch müsste es caldo heissen, das französische Wort für warm ist chaud. Die Piemontesen sind ja halbe Franzosen, das Königshaus nennt sich von Savoyen, die Savoyen gehören aber heute zu Frankreich, das war ein Kuh-Handel, Napoleon III° hat geholfen, die Österreichische Besatzung rauszuwerfen und dafür die Savoyen erhalten. Egal, wie man es schreibt, jedenfalls ist das Wort dem französischen chaud näher als dem italienischen caldo. Ich kenne nur die Version, dass das o ein trema hat, caöda ODER eben cauda. (nicht signierter Beitrag von Bücherworm (Diskussion | Beiträge) 13:03, 29. Mai 2014 (CEST))

Bagna Caòda[Quelltext bearbeiten]

Hallo Pippo-b,
mir ist unklar, wie Du zu der Meinung kommst, dass sie Bagna cauda geschrieben würde. Ist das eine Eindeutschung? Da ich schwerlich meine piemontesischen Freunde als Quelle zitieren kann, geschweige denn mich selbst, hatte ich in meinen Ergänzungen zum Artikel, die vollständig revertiert wurden, die Website der Region Piemonte angegeben. Liebe Grüße --Catfisheye 22:12, 27. Mär. 2009 (CET)

Ich bin oft in Alba u.a. bei einem befreundeten Koch. Ich habe bisher nur die Version mit cauda' gesehen. Da die piemontesische Wikipedia ebenfalls nur diese Version verwendet, (die müssen es eigentlich wissen) gehe ich davon aus, dass diese auch stimmt. --22:22, 27. Mär. 2009 (CET)
Dein Argument überzeugt mich, allerdings wüsste ich dann schon gern, woher die anderen Schreibweisen kommen und würde sie erstmal im Artikel stehen lassen. Benutzer Dinah hat meine Verschiebung (und dabei leider auch die anderen Ergänzungen gelöscht) jedoch mit der Begründung revertiert, dass man in der Wikipedia, die Lemmata in "standard"-italienisch benennt. Hier bin ich dann gänzlich verwirrt. --Catfisheye 22:36, 27. Mär. 2009 (CET)
OK, hätte auch früher auf die Idee kommen können zu googeln. Ergebnis: Bagna cauda 39.000 Treffer, Bagna caoda 13.000 Treffer. Das ist eben so, dass Dialekte keine feste Rechtschreibung haben. Ich setzte also den Alternativnamen wieder ein und kopiere diese Diskussion in die Artikeldiskussion. --Pippo-b 22:36, 27. Mär. 2009 (CET
kopiert von Benutzer Diskussion:Pippo-b --Pippo-b 22:42, 27. Mär. 2009 (CET)
Google erachte ich ehrlich gesagt nicht als beste Methode, zumal bei Dialektfragen. Der Akzent in der piemontesischen Wiki irritiert mich, da ich das ao bzw. au noch nie als Hiat sondern immer nur als Diphthong ausgesprochen gehört habe. --Catfisheye 22:51, 27. Mär. 2009 (CET)
Nein ich finde meist auch nicht, dass Google ein gutes Argument ist, da es auch massig Rechtschreibfehler findet. Aber in dem Fall, denke ich beweist es dass es, zu meiner Überraschung, caoda doch gibt. Wegen dem Akzent wollte ich keine neue Diskussion aufmachen, da die Italiener dessen Verwendung selbst eher locker handhaben. Zumindest im Hochitalienisch gibt es allerdings keinen Diphtong. Vokale werden grundsätzlich getrennt gesprochen, z.B. e-uro, aber auch das verwischt im Dialekt, insbesondere im Piemontesischen. --Pippo-b 23:16, 27. Mär. 2009 (CET)
Da habe ich Dich mit google missverstanden. Mit dem italienischen Diphthong hast Du leider nicht recht siehe: http://it.wikipedia.org/wiki/Dittongo und ich glaube auch kaum, dass Du z.B. Laura als La-ura gehört hast. Aber das nur am Rande. --Catfisheye 23:29, 27. Mär. 2009 (CET)


Hallo Dinah,
die standard-italienische Version dieses Gerichtes heißt Bagna caoda. Ich finde es schade, dass Du Dir nicht einmal die Mühe gemacht hast, den Artikel zurückzuschieben, bei Deinem Revert sind auch meine anderen Ergänzungen, wie ein Rezeptlink und ein Bild eines Fojòt verloren gegangen. Magst Du mir bitte eine Quelle dafür nennen, dass das Gericht Bagna cauda hieße? Liebe Grüße --Catfisheye 22:18, 27. Mär. 2009 (CET)

die Standardsprache in Italien ist Italienisch. Auf Italienisch heißt dieses Gericht Bagna Cauda. Eine Quelle kann ich dir dafür gerne auch nennen, z.B. The Oxford Companion to Italian Food, erschienen 2007. Der Eintrag heißt Bagna cauda, in Klammern dahinter caòda. Es war ein großes Verdienst von Pellegrino Artusi, eine einheitliche Sprache und Schreibweise für relevante Gerichte einzuführen und Schluss zu machen mit unzähligen Dialekten und Regionalismen, die in anderen Regionen nicht verstanden wurden. Jetzt wieder mit den Dialektvarianten und Regionalismus zu kommen ist ein Rückschritt ganz weit zurück ins 19. Jahrhundert. Und Rezeptseiten werden bei uns nicht verlinkt, gemäß einem Jahre alten Beschluss des Portals Essen und Trinken. Grüße --Dinah 13:48, 28. Mär. 2009 (CET)
Hallo Dinah, den Weblink habe ich dann ja auch entfernt. Im Moment heißt das Lemma Bagna Cauda, wenn das britische Werk bei Euch im Portal die Grundlage für die Benennung der Lemmata ist, dann sollte das m. E. korrigiert werden. Über die Bedeutung von Dialekten möchte ich mich nicht mit Dir streiten. Ich habe als Standardversion die caoda-Schreibweise kennengelernt, da auf der Website der Region Piemonte es ebenso stand, fühlte ich mich zur Verschiebung berechtigt. Näheres siehe auf der Disk zur Bagna. Grüße --Catfisheye 14:56, 28. Mär. 2009 (CET)
In meinen deutschsprachigen, italienischen Kochbüchern wird mehrheitlich Bagna cauda geschrieben (einmal auch Bagna caôda und einmal caöda). Da ist auch der Silberlöffel dabei. Da dürfte Bagna cauda schon die richtige Wahl sein. Im Prinzip sind alle Schreibungen Transkriptionen der Aussprache von calda im piemontesischen Dialekt. Rainer Z ... 17:08, 28. Mär. 2009 (CET)
Danke für das Verschieben zum kleinen c.--Catfisheye 21:13, 28. Mär. 2009 (CET)
Empfehlenswerte weitere Lektüre zum Piemontesisch.--Catfisheye 18:43, 31. Mär. 2009 (CEST) p.s. Bei der erneuten Lektüre meines obigen Beitrags ist mir aufgefallen, dass man ihn auch so verstehen kann, als verlangte ich eine Änderung der Lemmabenennung im Portal Essen und Trinken, mir ging es aber um das kleine c.
Bei der Groß/kleinschreibung dürften wir in der Wikipedia noch manche Fehler haben. Ich war da schon im Zusammenhang mit Garnitur (Küche) häufiger drauf gestoßen (also das ganze à la bzw. alla). Rainer Z ... 23:33, 2. Apr. 2009 (CEST)